Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Tenet (Christopher Nolan, 2020)

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • in den USA ab dem 15.12.20 auf DVD, BD und UHD

    https://www.comicbookmovie.com/sci-f...9796#gs.k3mcx1
    Meine Arbeit als Serienjunkie Vol. 12/19
    Meine Arbeit als Serienjunkie Vol. 13/19
    Meine Arbeit als Serienjunkie Vol. 01/20

    Kommentar


    • Auch bei uns nun ab 17. Dezember auf Blu-ray etc. erhältlich.

      Kommentar


      • Der Prolog des Films | 6:43min

        eee-eh-brrrrhhhrrr-ehum.

        Kommentar


        • Tenet
          Handlungsgetriebener, (hirnfordernter) Agententhriller mit Thrill um Agenten in (hirnfordernt) getriebener Handlung.

          Ich denke "Hirnforndert" ist kein Wort, aber mein vielleicht mein einziger Weg den Film zu beschreiben ;)

          Bis auf ein bisschen spannung am Ende, habe ich eigentlich gar nichts gefühlt. Irgendwie weiß man nie, wo man jetzt genau ist und dann am Ende aber doch, das verwirrt beim gucken. Zumidnest bei mir - da wird das Hirn gefordert, weil man einen Sinn herleiten will, was aber nicht geht, weil anfangs Infos fehlen. Der Film war gewissermaßen nur eine physische Abhandlung mit Menschen dazwischen, damit ich als Zuschauer irgendwie dabei bleibe verpackt in einen Agenten-Thriller. Eine Action-Doku/Lehrstunde quasi. Ein bisschen mehr Menschlichkeit und emotionales Investment und ich hätte auch was im Hirn gefühlt. Kann auch an den Standart-Hollywood-Sehgewohntheiten liegen. Der Film ist inhaltlich nicht schlecht und durchweg interessant, aber gut ist er irgendwie auch nicht, weil ich nicht emotional Investiert gewesen bin - nur mutgemaßt. Technisch hochwertig mit starkem Zeitreise-Gimmick, die Schauspieler waren auch alle durchweg gut gelaunt und glaubhaft. Action kann Nolan immer noch nicht Filmen. Denke eine zweite Sichtung ist hier angebracht, aber nicht in naher Zukunft.

          Freue mich allerdings schon auf seinen nächsten Film, da man, bis auf das um Zeit geht, nie weiß, was Nolan vor hat. Aber holt Jonathan wieder rein, der hat hier gefehlt.

          Ach ja, diese Bildwechsel zwischen IMAX und Cinema kann ich nicht ab. Dann dreh doch alles mit IMAX und leg die Balken drüber, herrje :D
          eee-eh-brrrrhhhrrr-ehum.

          Kommentar


          • chris.p.bacon
            chris.p.bacon kommentierte
            Kommentar bearbeiten
            Die von mir gemeinte Szene bei der es mir auffiel, war beim Flughafen gegen Ende, wenn Neil und Protagonist im Auto sitzen. Aber ich denke nicht, das Nolan da einen Fehler gemacht hat. Jetzt hab ich doch früher als später Lust auf eine zweite Sichtung. Naja, ich hab die erste KW Urlaub.

          • Copper97
            Copper97 kommentierte
            Kommentar bearbeiten
            Die Zweikampfszenen machen glaube auch keinen Sinn wenn man richtig drüber nachdenkt. Da einige Bewegungen einfach so nicht sein können aber sieht halt gut aus :) gesundes neues

          • Ray
            Ray kommentierte
            Kommentar bearbeiten
            Für gewöhnlich würd ich auch schnell an manche Logiklücke glauben da das ja nun wirklich keine Seltenheit in Filmen ist, aber bei Nolan schau ich lieber erst 2-3x genau hin bevor ich ihm das vorwerfe. :zwinker:

            Denke das mit den Drehkreuzen hätte man besser lösen können, die fallen nicht stark als solche auf und damit ist der Übergang zwischen normal und invertiert oft sehr fließend. Bei den Rückwärtsszenen könnte man ja zum Spaß mal langsam in die andere Richtung spulen um zu sehen ob das rein physikalisch passt...schade dass ich da bei der Sichtung zuletzt nicht dran gedacht habe. :D

        • Dreiviertelstündiges Interview mit Nolan über TENET:

          eee-eh-brrrrhhhrrr-ehum.

          Kommentar


          • Grandioser Film, 3 mal gesichtet und immer noch Neues entdeckt. Auf gleichem Level wie Inception und TDK. 10 / 10

            Kommentar


            • jan_reinhardt
              jan_reinhardt kommentierte
              Kommentar bearbeiten
              2x im Kino gesichtet. Beim zweiten Mal auch „genossen“, guter Film! Aber an einem dritten Mal anschauen nicht interessiert (!).

          • Reicht Nolan die Scheidung bei Warner ein?

            Quelle: https://movieweb.com/christopher-nol...hbo-max-tenet/
            eee-eh-brrrrhhhrrr-ehum.

            Kommentar


            • Kann er machen. Ob er allerdings danach wieder ein Studio findet, welches ihm seine teuren Projekte finanziert dürfte in den Zeiten fraglich sein.

              Kommentar

              Lädt...
              X