Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

James Bond 007 - No Time To Die (2021; Fukunaga, Craig)

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Spoiler zum Anfang & Ende:
    Spoiler ->
    Ist mir nicht aufgefallen, aber habe es im Internet gelesen: bei der blutleeren Gun Barrel-Sequenz am Anfang löst sich Bond einfach auf - wie am Ende, als die zweite Rakete in vaporiziert. Da hat uns der Anfang gleich das Ende erzählt. Nettes Detail
    [the hatches are open!]

    Kommentar


    • so, nun endlich auch den letzten Bond mit Daniel Craig in der Hauptrolle gesehen. Endlich wieder mal ins Kino, das lange Warten hat sich für uns gelohnt.

      No Time To Die setzt quasi nahtlos mit seiner Eröffnungssequenz an Spectre, macht dann aber einen Sprung um 5 Jahre in die Zukunft. Bond hat den Dienst quitiert und sich abgesetzt. Sein CIA-Kumpel Felix Leiter schafft es ihn schließlich wieder zurück zu holen, beim MI:6 ist unterdessen seine Nummer an den bzw. nächste Agentin übergeben worden. Erst eine mysteriöse Waffe die auf einen Schlag fast die gesamte Spectre-Organisation auschlöscht bringt ihn zurück zum Britischen Geheimdienst, denn ein neuer Widersacher spinnt offenbar im Hintergrund die Fäden.

      No Time to Die ist die Abschiedsvorstellung von Daniel Craig, die ja bereits am Ende von Spectre eingeleitet wurde. Nochmal versammeln sich alle bekannten Figuren aus den letzten Filmen und die Handlung schließt wunderbar den Kreis um die Ära Danien Craig. Mit einer weiblichen 007-Agentin spielt man quasi schon mit Craigs Nachfolge. So gibt es auch ein paar nette Sticheleien, der aufzeigt das mittlerweile wieder jüngere Agenten das Zepter in der Hand haben und Typen wie Bond zum alten Eisen gehören.

      Das große Finale macht vieles richtig, und nur wenig falsch in meinen Augen. Mit Safin wird ein neuer diabolischer Bösewicht eingefügt, der die lahme Gurke Blofeld schnell vergessen lässt. Leider bekommt er in der vollbepackten Handlung zu wenig Screentime, was vielleicht mit das größte Manko am Film ist. Rami Malek spielt jedenfalls sehr überzeugend, mit und ohne Maske.

      Man bekommt wieder einige interessante Schauplätze geboten, die Actionszenen sind ebenfalls wieder auf herausragenden Niveau. Craig fährt nochmal alles auf, was mir an den letzten Bond-Filmen so so gefallen hat. Trotz seiner über 160 Minuten hat der Film quasi keine Längen. In punkto Soundtrack liefer Hans Zimmer eine ordentliche musikalische Untermalung, der Bond-Song ist eher unauffällig, aber konnte nach Spectre auch nur besser werden.

      Die wichtigste Rolle neben Bond nimmt Madeleine Swan ein, die Beziehung zu Bond wird hier nochmal auf eine neue Ebene gehoben. Besonders die Atmosphäre gewinnt dadurch im Showdown nochmal an Intensität. Ohne hier zu spoilern, hätte man in das Ende wohl kaum weniger Dramatik legen können. Auf alle Fälle wird das Kapitel Daniel Craig als 007 für mich würdig abgeschlossen, ich hab aber so meine Zweifel das der nächste Bond-Darsteller die großen Fußspuren wird ausfüllen können.

      Ich gebe mal 8,5/10 - soviel wie Skyfall, aber Casino Royale bleibt mein Favorit

      Kommentar


      • chris.p.bacon
        chris.p.bacon kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        Musste jemand von Euch in der Eröffnungssequenz nicht auch an Michael Myers denken?

      • movieguide
        movieguide kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        chris.p.bacon nicht direkt. Fand die Szene aber genial.

      • chris.p.bacon
        chris.p.bacon kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        Ich auch, musste aber trotzdem an Myers denken: POV, heftiges Atmen unter der Maske und anschleichen an ein Haus, worin sich DIR Opfer befinden

    • Ich bin stark der Meinung, dass es diesmal sowas wie ein Bond-Universum geben wird. Ein nächster Schritt wäre ein Paloma-Spin-Off. Das gerne ihre frühren Jahre zeigt bis zum CIA-Training und von mir aus damit endet, dass sie nach Cuba reisen und dem Freund eines Freunes helfen muss. zeig ihr Talent (vllt auch kurze Anschnitt ihres Lebens als Kind) und warum sie nur drei Wochen im Trainng gleich zum Feldeinsatz darf.

      Aber lass sie bloß nicht ständig Mojitos trinken und Paloma-Boys haben... das wäre zu nichts. Ein Spin-Off mag vielleicht langweilig oder unnötig klingen, aber das wäre der einzige logische Schritt. Das MCU hat es vorgemacht: das Publikum mag (gut gemachte) zusammenhänge.

      Es mag langweilig klingen, aber der Markt fordert es. Es muss nur gut gemacht und interessant sein.
      [the hatches are open!]

      Kommentar


      • Zitat von chris.p.bacon Beitrag anzeigen
        Ich bin stark der Meinung, dass es diesmal sowas wie ein Bond-Universum geben wird. Ein nächster Schritt wäre ein Paloma-Spin-Off. Das gerne ihre frühren Jahre zeigt bis zum CIA-Training und von mir aus damit endet, dass sie nach Cuba reisen und dem Freund eines Freunes helfen muss. zeig ihr Talent (vllt auch kurze Anschnitt ihres Lebens als Kind) und warum sie nur drei Wochen im Trainng gleich zum Feldeinsatz darf.

        Aber lass sie bloß nicht ständig Mojitos trinken und Paloma-Boys haben... das wäre zu nichts. Ein Spin-Off mag vielleicht langweilig oder unnötig klingen, aber das wäre der einzige logische Schritt. Das MCU hat es vorgemacht: das Publikum mag (gut gemachte) zusammenhänge.

        Es mag langweilig klingen, aber der Markt fordert es. Es muss nur gut gemacht und interessant sein.
        Da muss ich Dir mal widersprechen...das MCU ist bislang das einzige wirklich funktionierende große Filmuniversum was wirklich auch auf diese Art gut funktioniert. Nur weil es da geht und eben erfolgreich ist, heisst das noch lange nicht dass es bei anderen Reihen genauso gut passt oder gar funktionieren kann. An Star Wars hat man schon gesehen wie schnell das wacklig wurde und dass eben das Konzept allein nicht reicht. Zudem gibt's bei Marvel eben massig Vorlagen auf die man Filme basieren kann, bei den meisten anderen Franchises muss man da bei null anfangen. (oder man erklärt das Expanded Universe als non-canon^^)

        Was ein Spin-Off zu Paloma betrifft...ich fand ihren Charakter echt klasse im Film, generell mochte sie ja so ziemlich jeder, aber sie ist halt letzten Endes doch nur eine kurze Nebenfigur in einem Bond Film. Sehe da nicht das Potential für ein ganzes Spin-Off...klar, wenn man sich was gutes ausdenkt könnte schon ein cooler Film bei raus kommen, aber mit Bond hätte das dann halt auch so gut wie nichts zu tun, insofern glaub ich nicht dass das so "attraktiv" bei den Studios klingen würde, diese Spin-Off Idee.

        Kommentar


        • chris.p.bacon
          chris.p.bacon kommentierte
          Kommentar bearbeiten
          Man könnte es zumindest versuchen. Und ob es wackelig wurde oder nicht interessiert ja leider nicht, wenn es noch genug Geld einnimmt.

          Ich kenne den Plan von Broccoli & Wilson nicht, aber bei allem was gerade so passiert wäre das für mich als Laien-Experte logisch. Begrüßen würde ich es nicht.

          Außerdem hat Bond hat eine Menge Bücher mit Material: Spin-Offs von M, Q, Moneypenny, Leiter, Blofeld etc. Wäre alles möglich, ob es sinnvoll oder gut ist, wäre eine andere Frage.

          Drei noch nicht verfilmte Romane gibt es ebenfalls noch: Risico, Property of a Lady & 007 in New York. Tonnen sind es nicht, aber Kilos. Die wiegen auch was.

          Genug Material ist noch da. Aber es kann (und wird wohl) mit Bond als Bond weitergehen. Ich selbst sehe nicht wirklich Potential in den Figuren, außer eben Paloma. Aber auch nur, weil ich sie gesehen habe. Ich will (und kann auch gar nicht:D) das Bondiverse nicht vorantreiben, aber über die Möglichkeiten nachdenken.

          Ich meine nicht, dass es so kommen wird, aber kommen könnte.

        • Sawasdee1983
          Sawasdee1983 kommentierte
          Kommentar bearbeiten
          man darf auch den Faktor Amazon nicht vergessen auch wenn die Broccolis das letzte Wort haben. Amazon gehören die Rechte und finanzieren das Ganze auch, ebenfalls können sie aber auch den Geldhahn zudrehen wenn die Broccolis nicht hören. Somit ist alles möglich.

        • Ray
          Ray kommentierte
          Kommentar bearbeiten
          Sawasdee1983 amazon machen dann einfach ne Serie aus Bond.

          chris.p.bacon Ja, stimmt schon, in der heutiger Zeit kann man schon denken dass dies eine Richtung ist über die nachgedacht wird. Gerade seitdem sie mit der Craig-Ära ja auch experimentierfreudiger geworden sind und was Neues mit der Formel probieren. Man wird sehen wie es weiter geht...im Moment sind wir aber eh noch ein paar Jahre davon entfernt nehm ich an, insofern wird man noch länger warten müssen.

      • 56 Mio in den USA und 313 Mio Weltweit. Bis zur Gewinnzone ist es aber noch ein weiter Weg. Gewinnzone ist bei 800 Mio Einspiel erreicht
        Zuletzt geändert von Sawasdee1983; 10.10.2021, 19:39.

        Kommentar


        • movieguide
          movieguide kommentierte
          Kommentar bearbeiten
          naja, das war aber zu erwarten das es schwierig werden wird, da kann auch ein James Bond nicht einfach mal eben wieder Verhältnisse wie vor Corona herstellen. Die verschiedenen Auflagen in den Ländern tun ihr Übriges.

        • Ray
          Ray kommentierte
          Kommentar bearbeiten
          Eben, unter den aktuellen Umständen ist das schon ordentlich und der läuft ja noch einige Wochen...Hauptsache er läuft überhaupt endlich.^^

        • bifi
          bifi kommentierte
          Kommentar bearbeiten
          Viel mehr als 500 Mio. schafft der glaube ich nicht...

      • Zitat von Sawasdee1983 Beitrag anzeigen
        56 Mio in den USA und 313 Mio Weltweit. Bis zur Gewinnzone ist es aber noch ein weiter Weg. Gewinnzone ist bei 800 Mio Einspiel erreicht
        Spectre hat auch "nur" mit 70 Mio in den USA eröffnet.

        Kommentar


        • aber Spectre musste auch nicht die Kosten der 3x gestarteten Marketing-Kampagne wieder einspielen… NTTD dank der COVID-Terminverschiebungen schon.

          Kommentar


          • Zitat von jan_reinhardt Beitrag anzeigen
            aber Spectre musste auch nicht die Kosten der 3x gestarteten Marketing-Kampagne wieder einspielen… NTTD dank der COVID-Terminverschiebungen schon.
            Das kann ja alles sein. Hat aber ja nichts damit zu tun, dass auch der letzte Bond schon keinen Superstart in den USA hatte. Zumal wir weder die Kosten, noch die Finanzierung der Kampagnen kennen.

            Kommentar


            • Aktuell heißt es dass die Produktionskosten inkl. 3x Werbung bei 380 - 400 Mio Dollar lagen, also beim Aktuellen Bond. Spectre war da übrigens auch nicht weit weg was die Summe angeht

              Kommentar


              • Zitat von Sawasdee1983 Beitrag anzeigen
                Aktuell heißt es dass die Produktionskosten inkl. 3x Werbung bei 380 - 400 Mio Dollar lagen, also beim Aktuellen Bond. Spectre war da übrigens auch nicht weit weg was die Summe angeht
                Aber wir sehen natürlich auch nur die Einnahmen an der Kinokasse und kein Sponsoring und Productplacement.

                Aber wie auch immer, FF9 hat im Mai in den USA mit 70 Mio eröffnet, auch unter deren Schnitt, aber immerhin so viel wie der letzte pandemiefreie Bond.

                Kommentar


                • Zitat von Brathering Beitrag anzeigen

                  Aber wir sehen natürlich auch nur die Einnahmen an der Kinokasse und kein Sponsoring und Productplacement.
                  ja und das ist bekanntlich bei Bond immer ein großer Batzen.

                  Aktuell geht man aber davon aus. Gewinnzone ist bei 800 Mio erreicht

                  Kommentar


                  • Bond war halt auch noch nie das große Ding in den USA. Skyfall war da ja eher ne Ausnahme.

                    Kommentar


                    • Ich denke über die Kosten müssen wir uns keine Sorgen machen, früher oder später spielt der schon sein Geld ein, egal ob im Kino oder sonst.

                      Ich find die Zahlen eh stark wenn man die Pandemie bedenkt, das wär vor nicht allzu langer Zeit absolut undenkbar gewesen.

                      Und selbst wenn der Film keinen Gewinn einbringen würde, so wär er der erste der 25 Filme wo das der Fall ist. Der nächste Film kommt dann auch trotzdem noch.

                      ​​​Gibt da ganz andere Franchises wo ich mich viel eher frag warum die trotz mehrfach schwacher Einspielergebnisse weiter gehen.

                      Kommentar


                      • Eigentlich ist das Einspielergebnis auch egal, da es eh keine weiteren Bonds mit Daniel Craig geben wird. Amazon schwimmt im Geld und wird die Marke Bond auch nutzen zu wissen. Bei anderen Filmreihen wo Fortsetzungen vom Erfolg abhängen wie Dune würd ich mir da eher Sorgen machen.

                        Kommentar


                        • Count Dooku
                          Count Dooku kommentierte
                          Kommentar bearbeiten
                          Hatte gar nicht mitbekommen, dass Amazon MGM aufgekauft hatte.
                          Bei James Bond haben sie allerdings nur die halben Rechte, da ihnen eigentlich nur die Anteile von Harry Saltzman gehören dürften.
                          Schätze die Broccolis verfluchen den Kerl im Nachhinein für seinen Lebenswandel.

                        • movieguide
                          movieguide kommentierte
                          Kommentar bearbeiten
                          Count Dooku wie konnte man das denn nicht gekommen haben? ;-) Die Bondrechte waren sicherlich ein sehr wesentlicher Faktor für den Lauf, auch wenn es nur um Anteile geht.

                      • WAS FÜR EIN FILM! Man man man! Ein absolutes Highlight dieses Jahr, das Warten hat sich auf alle Fälle gewohnt. So emotional war noch kein Bond. Wirklich ein grandioser Abschluss für Craig und die Craig Bond Reihe. Ich hab echte Tränen geweint gestern!

                        War mit einem befreundeten Paar, Frauchen hat das Kind des Paares gehütet. Schade, hätte sie gern mit im Film gehabt.
                        STAR WARS
                        Ep I: TPM - Ep II: AotC - TCW - Ep III: RotS - Solo - Rebels - RO - Ep IV: AnH - Ep V: TEsB -
                        Ep VI: RotJ - TM - Resistance - Ep VII: TFA - Ep VIII: TLJ - Ep IX: TRoS

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X