Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Meine 4K UHD Filmbewertung

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Alex Gabler
    antwortet
    Final Fantasy- Die Mächte in dir (4K UHD)

    Das 4K Bild bietet zwar nicht unbedingt mehr Details, punktet aber definitiv dank gutem HDR in den vielen Szenen mit Beleuchtung. Alle Holographischen Modelle (davon gibts ne Menge!), die Phantome, die vielen Lichtpunkte oder Taschenlampen leuchten richtig hell aus dem Oled heraus, klasse. Auch der Schwarzwert bietet tiefstes Schwarz. Hautfarben kommen sehr natürlich rüber und man erkennt noch besser jede Hautpore oder altersflecken im Gesicht. Auch feinstes Filmkorn lässt sich immer wieder ausmachen und verleiht dem Film so einen organischen Look.
    Ein Upgrade hat sich für mich definitiv gelohnt.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Kaneda
    antwortet
    Operation: Overlord - 4K
    Das gefilterte Bild, mal kühl oder bräunlich abgestimmt. Erscheint dunkler als auf der mir bekannten DVD. Bietet aber dank erweiterten Farbraum, kräftigere Farben und einige gute Spitzlichter. Trotz des düsteren Looks oder der Abstimmung, sieht alles nicht nur schärfer, sondern auch strukturierter aus.
    Man bekommt genug Details und trotz vieler dunkler Szenen, wirkt vieles plastischer. Ein kontraststarkes Bild mit ausgezeichneten Schwarzwert.

    Übrigens, zu der bekannten Tonspur auf DVD & Blu-Ray in Dolby Digital 5.1, bekommt man hier eine Dolby Atmos Tonspur spendiert. Die Dolby Digital Spur begeisterte mich schon, nicht nur am Anfang des Filmes im Flieger.
    Aber die Dolby Atmos Spur legt einiges zu, sie ist dynamischer, druckvoller und die direktionallen Effekte klingen sauberer. Das zaubert einem schon ein grinsen ins Gesicht und man ist geneigt, die Lautstärke anzuheben, um wirklich mitten im Luftgefecht zu sein.
    Zuletzt geändert von Kaneda; 09.01.2022, 11:41.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Alex Gabler
    antwortet
    Jumanji (1995) (4K UHD)

    Das 4K Bild (HDR10) ist für das Alter erstaunlich gut. Die Farben kommen sehr natürlich daher, Details gibts viele zu erkunden, das Bild wirkt richtig plastisch. Feines Filmkorn ist stets auszumachen. Dank HDR werden Highlights noch mehr herausgearbeitet- Szenen bei Tageslicht strahlen förmlich und bieten tolle Spitzlichter wie glänzende Augen, Sonnenreflexionen und viel mehr. Besser kann das alte Bild nicht mehr erstrahlen- Top.

    Der DTS-HD MA Ton ist eine Spur zu frontlastig ausgefallen, bietet aber dennoch einige Surround-Effekte.
    Die Dialoge gehen manchmal etwas im Action Getümmel unter.

    ​​​​​

    Einen Kommentar schreiben:


  • Alex Gabler
    antwortet
    Old (4K UHD)

    Das Dolby Vision Bild ist klasse. Extrem viele Details (Sandkörner oder die Blätter der Bäume), helle Flächen sind wirklich sehr hell und gleichzeitig gibts satte Schwarzwerte bei guter Durchzeichnung. Die Farben werden auch passend warm präsentiert. Referenz ist das Bild zwar keines, aber nahe dran.

    Vom Dolby Atmos Ton hätte ich mir ein paar mehr Überkopfsounds gewünscht- immerhin macht’s 2-3 mal richtig Laune und bietet tolle 3D Sounds (zb in der „Tropfsteinhöhle“ tropft es realistisch von oben herab.

    ​​​​

    Einen Kommentar schreiben:


  • modleo
    antwortet
    Cruella - (4K UHD)

    Bin sehr positiv überrascht. Vom Film ja, von der 4K Umsetzung eher nicht. Das was geboten wird ist ein gutes HD Bild, das man von einer Blu-ray erwarten kann. Ganz schnell gesagt, finde nicht das sich die 4K nicht lohnt.
    Es wird auch der Technik schwer gemacht, hier zu brillieren. Der Film ist immer recht dunkel gehalten. Er spielt natürlich in den 1970iger Jahren in England. Da war alles immer grau und neblig. Es liegt immer ein grau auf den Bildern und dann kann keine Brillanz und Schärfe ihre Stärken ausspielen. Und so kommt einem der Look vor, der bestimmt so gewollt war. Passt auch zur Story. Einzig stechen die bunten Kleider hervor.
    Sound ist gut, ohne besondere Höhepunkte. Höhepunkt ist dann wieder der gekonnte Einsatz der Musiktitel. Die Tracks passen, immer perfekt zur gezeigten Szenerie.

    Der Film bietet eine sehr gute Unterhaltung in der Story und Look der gewählt wurde. Hier wird ganz klar gepunktet, der die Möglichkeiten der Technik werden nicht genutzt. Schade.

    Einen Kommentar schreiben:


  • bifi
    kommentierte 's Antwort
    Bin gespannt auf den Film... Streamen kann ich mir glaube ich sparen, greife daher zur Scheibe... :)

  • Kaneda
    antwortet
    Dune (2021) - 4K
    Das Bild ist kein Highlight für Fans von gestochen scharfen und nahezu hochglanzpolierten Bildern.
    Es ist leicht körnig, was mich aber nicht störte, es passt zum gezeigten. Die Schärfe schwankt, da mal kristallklare Aufnahmen, die sich mit etwas softeren abwechseln. Das fiel mir allerdings im Kino schon auf, doch keine Panik, soft ist jetzt nicht gleich unscharf, als ob ihr hier eine DVD schaut. Es ist rein stilistisch und vermittelt dadurch eine entsprechende Stimmung/Atmosphäre.
    Daher die Scheibe überzeugt, kontrastreich, mit satten Schwarzwert, in dunklen Szenen geht nichts verloren und in den hellen, wie in der Wüste, erkennt man reichlich Details. Apropos Details, das weichere Momente bewusst gewählt wurden, erkennt man an den vielen Szenen mit exzellenter Schärfe. Hier erkennt man im Gesicht, an der Kleidung oder der Ausstattung eines Raumes, wirklich jede Feinheiten.
    Spitzlichter gibt es kaum, hier und da leuchtet etwas dezent stärker auf, macht aber nix. Zu der farblichen Stimmung des Filmes, würden so aufdringliche Effekte kaum passen.
    Daher, ein tolles Bild, trotz des oftmals weicheren Looks, erscheint aber alles sehr harmonisch.
    Zuletzt geändert von Kaneda; 23.12.2021, 16:03.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Kaneda
    antwortet
    Bill & Teds verrückte Reise durch die Zeit - 4K
    Kurz und knapp, in allen belangen besser als die BD.
    Eine kontrastreiches Bild mit sattem Schwarzwert. Farblich etwas bearbeitet, fällt das ganze, dank wenig Eingriffen, aber kaum auf. Ebenfalls die Schärfe gewinnt dazu, auch wenn es viele Momente gibt, die davon weniger profitieren.
    Daher, das Upgrade lohnt sich..

    Einen Kommentar schreiben:


  • Sonny
    kommentierte 's Antwort
    Aahhh...

  • Kaneda
    kommentierte 's Antwort
    Sonny. Zum Beispiel das bei Licht oder Schattenbereichen, möglichst alles sichtbar bleibt. Und nichts verschleiert erscheint oder in der Dunkelheit verschwindet.

  • Sonny
    kommentierte 's Antwort
    Was genau ist denn eine Durchzeichnung?

  • Kaneda
    antwortet
    Die Klapperschlange - 4K
    Trotz einiger weicherer Szenen, definitiv schärfer als die Blu-Ray. Es gibt mehr Details zu entdecken und die Durchzeichnung fällt ebenfalls besser aus. Natürlich sollte man keine Wunder erwarten, mit aktuellen Produktionen, kann die Scheibe nicht mithalten. Dennoch erstrahlt der Film im neuen Glanz, die Beleuchtung, Lampen oder kleinen Lichter der Armaturen, funkeln recht eindrucksvoll. Der Schwarzwert ist grandios und kommt dem Film entgegen, die düstere Atmosphäre gewinnt dadurch einiges dazu. In wenigen Momenten, welche extrem spärlich ausgeleuchtet sind, verschluckt die Szenerie ein paar Details. Ansonsten gewinnt auch die Farbgebung dazu, behält den Stil des Filmes bei,aber sieht deutlich frischer aus.
    Daher, die 4K Version ist die bestmögliche Fassung des Filmes.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Alex Gabler
    antwortet
    Don’t breath 2 (4K UHD)

    Das 4k Bild ist jetzt leider nicht gerade herausragend, da der Film auch wieder zu 3/4 im Dunkeln spielt und die Durchzeichnung nicht die beste ist. Von HDR und Spitzlichter-Effekten kann auch keine Rede sein. Ab und an schleicht sich 4K Feeling ein aber die Blu Ray dürfte in dem Fall ausreichend sein. So kann man sich neben dem schwachen Film auch die 4K schenken. :(

    Immerhin ist der druckvolle und direktionale dt. DTS HD-MA Ton erste Sahne und bringt etwas Atmosphäre in diesen vorhersehbaren zweiten Teil.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Alex Gabler
    antwortet
    James Bond - Keine Zeit zu Sterben (4K UHD, Dolby Vision)

    Das Dolby Vision Bild ist klasse. Messerscharfe Kanten, ein toller (manchmal übertriebener) Kontrast, warme sowie kühle Farben, die für meinen Geschmack zu oft künstlich entfremdet aussehen (bin sowieso kein Freund von extremen Colorierungen). Unzählige Details, wie die Kanten des Kühlergrills des DB9, Pflastersteine in Italien, Texturen an Kleidungen, Inneneinrichtungen,… einzig in wenigen dunklen Szenen könnte die Durchzeichnung etwas besser sein- dafür gibts sattes Schwarz.
    Ein perfektes Bild gibts bei 007 zwar nicht, aber weit weg davon ist es auch nicht.

    Vom Dolby Atmos Ton hätte ich mir zwar ein paar mehr 3D Sounds gewünscht, ein paar geniale Effekte gibts aber schon von oben.
    Klasse auch die präzise direktionalität! Wenn Bond im kugelsicheren Wagen sitzt und er von allen Seiten beschossen wird, fühlt man sich mittendrin! Klasse Dynamik die nur bei der SUV Verfolgungsjagd hätte druckvoller daherkommen können.
    Auch der, zugegeben, Gewöhnungsbedürftige Introsong von Billie Eilish (nach 25 Minuten!) geht in Ordnung.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Kaneda
    antwortet
    Drive - 4K - Final

    Alex Gabler.
    hat mich darauf aufmerksam gemacht, das die 4K vom Colorgrading wärmer ist, daher habe ich mich mal im Netz umgeschaut. Und wie bekannt, ja einen ersten Eindruck schon hinterlassen, selbst ein Comparison von der Blu-Ray im Vergleich zur 4K angeschaut. Die Bilder spiegeln nicht annähernd die Realität auf dem TV wieder.

    In dem Comparison, sehen die Bilder dunkler und verfärbt aus, auch über den TV und per YouTube gesehen.

    Zugegeben, die 4K sieht etwas dunkler aus, ob dieses dem satteren Schwarzwert geschuldet ist, ich denke ja. Aber, wer den Film kennt, der weiß, die Bildersprache bedient sich oftmals der Komponente von Licht und Schatten. Dieses wirkt auf der 4K ausgeprägter, aber nie so dunkel, sodass man nichts mehr erkennt.

    Daher, die Umsetzung gefällt mir, sie unterstreicht den Stil des Filmes und verändert die Farbgebung, wenn überhaupt, nur minimal. Die Schärfe gewinnt in vielen Szenen sichtbar gegenüber der Blu-Ray dazu, aber auch hier, eine riesige Steigerung sollte keiner erwarten.

    Fazit, stimmiger, auch wenn es augenscheinlich dunkler wirkt! Doch der Kontrast zu den hellen Szenen im Bild passt, tolle Spitzlichtern und eine solide Steigerung in der Schärfe. Ich bin froh, das die farbliche Veränderung fast nicht erwähnenswert ist, dadurch blieb der ursprüngliche Look des Filmes erhalten.

    Fans sollten zuschlagen, alle anderen, benötigen das Upgrade nicht unbedingt.

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X