Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Teufel Trios Easy 5.1-Set - „Rückschritt“ gegenüber jetzt vorhandener Philips B8?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • jan_reinhardt
    antwortet
    Der Kern von Atmos- Spuren ist meistens Dolby TrueHD. Das ist dann diejenige qualitativ gleichwertige Alternativ-Tonspur, nur ohne Höhenkanäle. Derjenige 5.1-Sound, den Du zu hören bekommst, ist insofern nicht runtergerechnet (!) oder schlechter, es fehlt nur die Erweiterung nach oben.

    Meine Empfehlung ist das Teufel-Set, nicht die Soundbar. ABER das ganze ist nicht erweiterbar d.h. auf „echtes Atmos“ mit 4 weiteren Wand- oder Deckenlautsprechern aufrüstbar.
    Wenn Du Dir das offen halten willst, musst Du jetzt Geld für einen AV-Receiver und ein (anderes) Teufel-Boxenset ausgeben. Dann würde es jetzt etwas teurer werden, aber Du hättest Ausbaureserven. (Wenn Dein Wohnraum das zulässt und Du aber auch Nerv auf den Kabelsalat hast...)

    Einen Kommentar schreiben:


  • Cineast aka Filmnerd
    antwortet
    Danke. Ja, die Philips besteht "nur" aus Soundbar + Sub. Tatsächlich arbeitet die Philips mit Reflexionsschall von der Decke, was auch bemerkbar ist, mich aber nun auch nicht lang hinschlagen läßt :-).
    Ich denke auch, dass die Surround-Lautsprecher der Teufel-Variante eigentlich ein "Plus" bringen müßten. Mir gehts auch "nur" darum, dass die Teufel-Variante eben kein Atmos "kann", also beim Abspielen von Atmos-Tonspuren "runterrechnet". Die Frage ist nur, macht es das klangmäßig wirklich schlechter - sprich sollte ich mich nach ner atmosfähigen Variante umsehen, da der Atmoseffekt eigentlich derart "lohnend" ist, oder schlage ich hier zu... denn eigentlich reizt mich die Teufel-Variante schon sehr, zumal zum derzeitigen Preis...

    Einen Kommentar schreiben:


  • jan_reinhardt
    antwortet
    die Philips B8 ist nur eine Soundbar mit Subwoofer? Die Atmos-Konfiguration besteht aus 2 upwards firing Treibern, die für Reflexionsschall von der Decke sorgen? Verstehe ich das richtig?
    (Nimmst Du Effekte von oben damit wahr? Mich hat Reflexions-Gedöns nicht glücklich gemacht. „Echter“ 3D-Sound braucht m.E. Height oder Top Lautsprecher.)

    Die Teufel-Konfiguration hat neben der Soundbar noch zwei Surround-Standlautsprecher. Das muss eigentlich besser klingen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Teufel Trios Easy 5.1-Set - „Rückschritt“ gegenüber jetzt vorhandener Philips B8?

    Hi,

    ich besitze eine atmosfähige Philips B8 Soundbar. Diese ist defekt und voraussichtlich kein Garantiefall mehr, weshalb ich mich nach Alternativen umsehe.
    Insofern habe ich mich in die Im Betreff genannte Teufel verliebt. Klanglich soll die auch top sein - hat aber keinen 3D-Sound.
    ist dies nun ein klanglicher „Rückschritt“ oder soll ich zuschlagen?

    Ich lege dabei keinen Wert auf Diskussionen Ala "Iiiih Soundbar" ´"Iiih Teufel" :-). Mir geht es u.a. auch um die Optik und das "möglichst K
    kabelarme", weshalb ich bisher eben reine Soundbars präferierte. Allerdings wäre die von mir benannte Teufel eine sehr stylische (wie ich finde) und klangtechnisch weitestgehend top bewertete 5.1.-Alternative (und dann auch noch eine nennenswerte Verkabelung).
    Allein, dass die Teufel kein Dolby Atmos "kann", läßt mich noch zurückschrecken. Nur unter dem Aspekt überlege ich: bei der Philips B8 bleiben oder zur Teufel Trios Easy Set 5.1 welchseln? - Hat jemand unter diesem Aspekt eine Meinung?
    Danke vorab.
Lädt...
X