Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Welche Musik CD/LP habt ihr euch zuletzt gekauft?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bei mir sind die Woche drei Klassiker in der Remix-Version von Steven Wilson reingeflattert:

    0633367900227.jpg
    0081227617226.jpg0190295825539.jpg

    Kommentar


    • Ray
      Ray kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Oh, ich liebe "Close To The Edge"! Mit "Fragile" meine zwei Favoriten von Yes.

    • Brathering
      Brathering kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Ray, ja das ist klasse. Und der Remix von Wilson holt klanglich noch mal einiges raus. Gut, Steve Howes Gitarrensound ist natürlich nicht zu retten, aber irgendwas ist ja immer. ;-)

      Chicago II ist aber auch super. Das hat noch nicht viel mit dem zu tun, was sie dann in den 80ern verbrochen haben. Auch da klingt der Remix großartig. Bei der Marrillion-Scheibe bin ich nicht so sicher, ob die besser klingt als meine originale Vinylpressung,

  • 813ofbD9BtL._SL1425_.jpgcover_big.jpg

    Und weiter geht die Yes-Reise...endlich zündet auch "Relayer" zunehmend, abgefahrenes Album! Hab mir das schicke Digipack mit Schuber gegönnt.

    Tja, ich dachte von Chaplin hab ich nun endlich alles...aber dann "stolperte" ich über diese Doppel-CD welche die wichtigsten Themes aus all seinen Filmen zusammen bringt. Gibt sogar ein 12-CD-Boxset mit allen kompletten Soundtracks, aber das wär mir dann doch zu viel des Guten. Chaplin's Filme haben durch seine Musik eine ganz einzigartige Stimmung und seine Musik ist mit einer der Gründe warum ich die Filme so gern mag. Schon krass wie der wirklich an quasi ALLEM an seinen Filmen gearbeitet hat, inklusive den Soundtracks! Da mir viele der Themes oft noch Tage nach Schauen der Filme durch den Kopf gehen, kann man die denk ich auch sehr gut seperat hören. Auf jeden Fall wollte ich dieses "Best Of" nun haben.

    Kommentar


    • Das letzte (selbstbetitelte) Album von "Def Leppard" aus dem Jahr 2015.

      Cool ist das "Lenticularcover": entweder pechschwarz oder mit zerspringendem Glas!

      Sehr ansprechendes Digipak mit Booklet für nur 5,99 € Neu und OVP versandkostenfrei von Amazon!

      2021082619474100.jpg2021082619474001.jpg

      2021082619474000.jpg2021082619473900.jpg
      Verkaufe Mediabook "Antonius und Cleopatra" 10,-- € versandkostenfrei (innerhalb D)! TOP-SAMMLERZUSTAND! Bei Interesse: PN an mich...


      Meine Filmwertung: 10 & 9 Punkte sensationell bzw. absoluter Top-Titel / 8 & 7 hervorragend bzw. sehr gut / 6 & 5 gut bzw. mittelmäßig / 4 & 3 schlecht bzw. sehr schlecht / 2 & 1 katastrophal/ 0 Totalausfall ... LG Kai

      Kommentar


      • jinjer.jpg

        Das neue Jinjer Album ist raus. Musikalisch noch mal ein bisschen durchgedrehter, aber mir gefällts. Leider ist die Produktion nicht so dolle. Das Vorgängeralbum war in der Hinsicht besser.

        R-10904139-1506358665-2155.jpeg.jpg
        Remix von 2020

        5099962180610.jpg
        Special Edition/Remaster von 1998

        Nachdem ich meine Zuneigung zu Marillion wiederentdeckt habe, habe ich noch ein paar der alten Vinyls durch digitale Medien ergänzt...

        Kommentar


        • Endlich ist es so weit! Erster Eindruck ist sehr gut, gefällt mir durchaus.

          1000x1000.jpg

          Kommentar


          • Und auch Rage melden sich zurück mit ihrem inzwischen 27. Album und erstmalig wieder mit zwei Gitarren seit den 90ern. Sehr starkes Album!


            cover-Rage-Resurrection-Day.jpg

            Kommentar


            • Bei mir gab es jetzt neu

              81UcvsPuAKL._SL1417_.jpg

              Kommentar


              • Habe meine Twin Peaks-Compilation mal durch die ganzen einzelnen Soundtracks ersetzt:








                Außerdem wieder einen relativ frischen Remix eines Marillion-Albums (des möglicher Weise besten).




                Kommentar


                • Das gute Stück kam bei mir an.
                  Warum meine Sachen immer so teuer und schwer zu kriegen sind ist mir ein rätsel:

                  51g0IlFi5sL.jpg

                  Man beachte die zwei Tracks:

                  24. I Think I Love You - Tenacious D
                  27. We Are Here Together - Jack Black, HAIM

                  Kamen beide auch im Abspann des Films im Kino...ja wegen sowas geh ich ins Kino, ich dacht aber eigentlich das höre ich schon im Film. Keine Ahnung warum man sowas in den Abspann packt. Hatte aber einen Vorteil, alle verließen den Saal und ich konnte dann mein Privatkonzert genießen. ;)

                  Wer Interesse haben sollte, als MP 3 kriegt man die Lieder auch für etwas mehr als einen Euro, "We Are Here Together" höre ich verdammt gern.


                  Kommentar


                  • 1000x1000.jpg

                    Auch Yes liefern noch ein 22. Album...für mich sehr interessant, da ich bei Yes bislang noch nicht aus den 70ern raus gekommen bin und erst jetzt langsam mit den teils recht anspruchsvollen Alben jener Zeit durch bin. Ab den 80ern wandelt sich ja ihr Stil ohnehin stark, aber ich kannte eben bislang nichts ab da. Dieses neue Album klingt erstaunlich frisch und irgendwie entspannend...richtig angenehmer Sound, nicht allzu komplizierte Songs und einfach eine schöne allgemein Stimmung. Zudem ein sehr schickes Digipack...diese klassischen Yes Artworks gefallen mir generell immer sehr, tolles Rundum-Paket.

                    Kommentar


                    • Brathering
                      Brathering kommentierte
                      Kommentar bearbeiten
                      Sieht aus, als wäre das wieder für Roger Dean. Der hat ja auch die Cover für Asia gemacht und ein paar Uriah Heep-Alben.

                    • Ray
                      Ray kommentierte
                      Kommentar bearbeiten
                      Brathering Richtig, der hat viele dieser klassischen Covers gemacht und ich find die meistens richtig schick.

                  • Zitat von Ray Beitrag anzeigen
                    1000x1000.jpg

                    Auch Yes liefern noch ein 22. Album...für mich sehr interessant, da ich bei Yes bislang noch nicht aus den 70ern raus gekommen bin und erst jetzt langsam mit den teils recht anspruchsvollen Alben jener Zeit durch bin. Ab den 80ern wandelt sich ja ihr Stil ohnehin stark, aber ich kannte eben bislang nichts ab da. Dieses neue Album klingt erstaunlich frisch und irgendwie entspannend...richtig angenehmer Sound, nicht allzu komplizierte Songs und einfach eine schöne allgemein Stimmung. Zudem ein sehr schickes Digipack...diese klassischen Yes Artworks gefallen mir generell immer sehr, tolles Rundum-Paket.


                    Ich bin bei Yes erst mit den Alben jenseits der 70er Jahre angefangen. Die Anfänge und nachfolgenden Alben sind mir noch eine Spur zu experimentell und "psychedelisch" (70er eben!), auch kann ich mit so 10-15 Minuten Stücken (gerne komplett instrumental) nicht viel anfangen.

                    Nun sind Yes ja immer noch ziemlich speziell, selbst im Progressive Rock nehmen sie eine Art Sonderstellung ein. Nicht für jeden was.

                    Erstaunt bin ich immer wieder, daß sie es trotz immer wechselnder Besetzung schaffen, ihrem Stil und vor allem ihrem Sound treu zu bleiben. Gerade beim Gesang ist das sehr bemerkenswert, da der Gesang Jon Anderson schon sehr eigen ist, die anderen Sänger aber oft sehr ähnlich klingen. Bei "Drama" z. B, ist es mir erst nach mehrmaligem Anhören und dem dann erst folgenden Blick ins Booklet überhaupt aufgefallen, daß Anderson auf dieser Platte gar nicht dabei ist! Abgefahren...

                    Aufgrund Deines Posts habe ich nun auch in die neue Scheibe "The Quest" reingehört und es ist unverwechselbar Yes! Nun hat sich mein Musikgeschmack im Laufe vieler Jahre natürlich auch verändert und vieles, was ich früher rauf und runter gehört habe, wandert nun nicht mehr so oft in den Player. Dementgegen gibt es aber auch viele der alten Alben, die immer mal wieder angehört werden. 90125 oder Big Generator gehören bei mir z. B. mit dazu.

                    Hier meine 10 Alben von Yes (10 von 24 ist nicht sooo schlecht, oder!?):

                    2021100414461500.jpg2021100414461600.jpg
                    Verkaufe Mediabook "Antonius und Cleopatra" 10,-- € versandkostenfrei (innerhalb D)! TOP-SAMMLERZUSTAND! Bei Interesse: PN an mich...


                    Meine Filmwertung: 10 & 9 Punkte sensationell bzw. absoluter Top-Titel / 8 & 7 hervorragend bzw. sehr gut / 6 & 5 gut bzw. mittelmäßig / 4 & 3 schlecht bzw. sehr schlecht / 2 & 1 katastrophal/ 0 Totalausfall ... LG Kai

                    Kommentar


                    • Zitat von Sonny Beitrag anzeigen

                      Ich bin bei Yes erst mit den Alben jenseits der 70er Jahre angefangen. Die Anfänge und nachfolgenden Alben sind mir noch eine Spur zu experimentell und "psychedelisch" (70er eben!), auch kann ich mit so 10-15 Minuten Stücken (gerne komplett instrumental) nicht viel anfangen.

                      Nun sind Yes ja immer noch ziemlich speziell, selbst im Progressive Rock nehmen sie eine Art Sonderstellung ein. Nicht für jeden was.

                      Erstaunt bin ich immer wieder, daß sie es trotz immer wechselnder Besetzung schaffen, ihrem Stil und vor allem ihrem Sound treu zu bleiben. Gerade beim Gesang ist das sehr bemerkenswert, da der Gesang Jon Anderson schon sehr eigen ist, die anderen Sänger aber oft sehr ähnlich klingen. Bei "Drama" z. B, ist es mir erst nach mehrmaligem Anhören und dem dann erst folgenden Blick ins Booklet überhaupt aufgefallen, daß Anderson auf dieser Platte gar nicht dabei ist! Abgefahren...

                      Aufgrund Deines Posts habe ich nun auch in die neue Scheibe "The Quest" reingehört und es ist unverwechselbar Yes! Nun hat sich mein Musikgeschmack im Laufe vieler Jahre natürlich auch verändert und vieles, was ich früher rauf und runter gehört habe, wandert nun nicht mehr so oft in den Player. Dementgegen gibt es aber auch viele der alten Alben, die immer mal wieder angehört werden. 90125 oder Big Generator gehören bei mir z. B. mit dazu.

                      Hier meine 10 Alben von Yes (10 von 24 ist nicht sooo schlecht, oder!?):

                      2021100414461500.jpg2021100414461600.jpg
                      Haha, Du hast quasi all jene Alben die bei mir jetzt als nächstes noch kommen. :D Ergänzt sich ja gut. ;) Die 70er Alben sind schon teils echt anspruchsvoll, mit der "Topographic Oceans" bin ich immer noch nicht warm geworden...vier 20-Minüter, das ist selbst für Yes echt extrem.^^ Aber Alben wie "Fragile" und "Close To The Edge" find ich hervorragend, auch "Relayer" zündete zuletzt endlich bei mir und "Going For The One" ist auch toll. "Drama" hab ich auch die letzten Monate kennen gelernt, find ich auch sehr gut trotz anderem Sänger. Man verliert da eh schnell den Durchblick wer wann ein- und ausgestiegen ist, das passierte bei Yes echt ständig. Rick Wakeman allein ist 5x aus- und wieder eingestiegen. oO Inzwischen gibt's ja fast schon "konsequenterweise" sogar zwei Yes-Bands mit Yes und Yes feat. ARW.

                      Hab bislang sogar "nur" 7 Yes Alben bislang, aber werden sicher noch mehr. Hab dafür aber auch noch drei tolle live Blu-rays. Hoffe eh dass es ab den 80ern nun etwas leichter verdaulich wird...so gern ich die 70er Sachen mag, aber sie sind eben schon fordernd und man muss entsprechend in der richtigen Stimmung dafür sein. Das neue Album hingegen ist jetzt zwar auch nicht anspruchslos, aber viel leichter zu hören und sogar weitgehend entspannend.

                      Kommentar


                      • Sonny
                        Sonny kommentierte
                        Kommentar bearbeiten
                        Ich bin ein sehr großer Fan des ersten "Anderson Bruford Wakeman Howe"-Albums (die Namensrechte von Yes lagen damals bei einem anderen Mitglied, frag mich nicht bei wem!?) und natürlich auch von 90125 und Big Generator! Die Hitsingle "Owner of a lonely heart" aus 90125 habe ich schon fast über, die skippe ich gleich weiter (=Track 1) und höre mir den Rest an: was für eine großartige Platte! Der direkte Nachfolger Big Generator geht musikalisch nochmal andere Wege, viel kraftvoller und irgendwie "lauter" (wenn Du es angehört hast, wirst Du wissen, was ich meine)! Das letzte, dreiteilige Stück Endless Dreams von Talk haut mich jedesmal wieder um, das mußt Du fein laut hören...! Viel Spaß auf Deiner weiteren Entdeckungstour!

                      • Ray
                        Ray kommentierte
                        Kommentar bearbeiten
                        Sonny Hab gerade nachgeschaut...das ist ja somit eigentlich ein weiteres Yes-Album, nur unter anderem Namen. Mann, bei Yes durchzublicken ist echt schwer. Und danach gab's ja dann dieses Union Album wo beide Line-Ups zusammen drauf sind...so ein Durcheinander bringen auch nur Yes zustande! :D

                        "Owner Of A Lonely Heart" kenn ich natürlich schon, find den aber bislang eh "nur" ganz gut...bin gerade bei Prog Bands immer wieder verwundert was für Songs von denen "Hits" wurden. Die beiden 80er Scheiben sind dann jetzt eh direkt als nächstes dran nach "The Quest", werd einfach chronologisch dann weiter machen.
                        Danke, werd sicherlich meinen Spaß haben und wenn neue Alben zur Sammlung dazu kommen, meld ich mich in dem Thread auch wieder entsprechend. ;)

                    • Trivium-In-The-Court-Of-The-Dragon.png

                      Nach langem mal wieder ein Trivium Album das mir sehr zusagt. Bin positiv überrascht, macht richtig Spaß!

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X