Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Welche Musik CD/LP habt ihr euch zuletzt gekauft?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #76
    Meine erste Schallplatte, jetzt müsste ich nur einen funktionierenden Schallplattenspieler besitzen.
    War ziemlich verwundert wie klein die Dinger heute sind, die uralten Platten meiner Großeltern und Eltern sind riesen Monster.

    Tenacious D – Don’t Blow It, Kage

    61%2BLgajNOYL._SL1200_.jpg

    Ist nur ein Lied, aber was macht man als bisschen bekloppter Sammler nicht alles und ja...es gibt davon keine CD, warum auch immer, den Sinn dahinter Vinyl und einen Download anzubieten aber keine CD ist mir noch immer ein Rätsel. Muss man auch unter einem gewissen Sammleraspekt kaufen, sonst ist das Ding Geldverschwendung. Nicht weil es schlecht gemacht ist, aber der Preis für einen einzigen Song von 2 Minuten ist schon sehr happig. Dacht ich krieg da so ein riesen Bild, rahm ich mir das Teil vielleicht ein, das riesig war dann leider in Preis nicht enthalten. ^^'

    Quelle: Amazon - 16,25 Euro

    Kommentar


    • Sheldon Oberon
      Sheldon Oberon kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Ray Rize of the Fenix, Tenacious d, Post-Apocalypto und The Pick of Destiny sind als CD schon zu Hause, die jeweiligen Doppel CDs kaufe ich bei Gelegenheit einfach als Vervollständigung, was anderes ist ja nicht drauf. Time Warp habe ich auch, aber nur als MP 3, wird schlichtweg nicht anders angeboten und nicht zu vergessen, dieses Schätzchen. xD

      https://images-na.ssl-images-amazon....4,203,200_.jpg

      Ich finde aber Post-Apocalypto zu unrecht ziemlich verrissen. Das letzte Album hat zugegeben sehr wenig Titel und auch relativ kurz aber in meiner selbst gemixten Playliste sind Titel wie HOPE und COLORS zu festen Größen geworden.

      Hätte mir Anfang 2020 jemand gesagt, dass ich je Jumanji und Jack Black Sachen sammeln werde hätte ich denjenigen ausgelacht, gerade ich und Musik...

    • Ray
      Ray kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Es ist nie zu spät das richtige zu tun. ;) Vielleicht findest Du erst noch zu der Musik die Dir gefällt - Auswahl und Vielfalt gibt's massig, und nicht alles ist Gold... heutzutage meist gerade das nicht was "glänzt". ;)

      Was Post-Apocalypto betrifft, ist das ja genau der springende Punkt - die Musik ist an sich wieder sehr gut, aber es ist halt verdammt wenig für ein Album...glaub nur 20 Minuten insgesamt. Das sind bei anderen 4-5 Songs eines 10-12 Song Albums. Zudem bringen ja Tenacious D auch eher selten ein Album raus, da ist es halt dann erst recht schade wenn nach Jahren so wenig kommt. Find generell die haben Potential für viel mehr...Jack hat ne super Stimme und die Songs sind über weite Strecken echt gut, teils sogar sehr gut. Wenn's nach mir ginge, sollten die mal den Comedy-Anteil auf ein Minimum runterschrauben und wie bei den ersten drei Alben wieder den Fokus mehr auf die Musik legen.

    • Sheldon Oberon
      Sheldon Oberon kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Ray Wenn nicht geht die Welt auch nicht unter. Sollte es im Leben bei einer Playlist bleiben...ja, dann ist dem so. Ich habe ehrlich gesagt Musik auch nie vermisst. Der gute Jack hat auch einen Vorteil weswegen ich die CDs nicht einfach als Sammlerbeute weggeräumt und nie wieder angefasst habe. Mag vielleicht idealistischer Glaube eines Musik Anfängers sein, aber man hört wie viel Spaß ihm das macht und das hat mich irgendwie mirgerissen. Darüber hinaus ist er natürlich auch ein sehr guter Sänger, auch wenn ich ab und an mich freuen würde wenn die Texte weniger...ja, du wirst wissen was die Texte enthalten. ;)

      Das es bei Post-Apocalypto wenig ist stimmt schon, aber es wird auf einigen Seiten regelrecht auf schlimmste runter gewertet und das ist auch nicht richrtig. Nur weil es wenig ist, ist es nicht gleich ein kompletter Flop. Die Comedy Parts sind auch nicht meins, liegt aber auch an meinem Englisch das ich nur pflege so weit ich es brauche. Comedy Musik an sich...darauf basiert ein wenig ihre ganze Existenz, auch wenn ich Jack auch gerne mal bei anderen Songs höre.

      Problem ist halt Jack ist nun einmal Schauspieler, das kostet Zeit und bringt den Löwenanteil Geld, daher hat er wohl auch den Spaß seine Platten vollzuquatschen. (TD ist eben eine Leidenschaft nicht der "Hauptberuf") ;) Dann hat er seine Familie bei der es ihn eh schon stört ständig unterwegs zu sein und ja, auch wenn er manchmal noch rumrennt wie ein 13 Jähriger mit Zuckerschock (der gute, alte Duracell Hase ich nichts dagegen), er hat die 50 geknackt und sein Kollege hat mittlerweile die 60 erreicht. Selbst wenn Jack noch hyperaktiv Bücher malt und über die Bühnen springt, da kommt der gute Kyle mit zwei Bands auch nicht mehr nach.

      Irgendwie hat die geringe Menge Alben einen Vorteil, die beiden sind nicht wie der Großteil der "Vollzeit" Musiker einer komerzielle Band, geld verdienen müssen sie auch, aber sie produzieren keine Fließband Songs. Hat alles dabei Licht und Schatten. Ich persönlich habe von ihnen lieber ein paar brauchbare Songs als Masse. Einige der bekanntesten Titel sind nicht mal so meins, ich habe mir eher die rausgepickt die nicht so oft im Gespräch sind, gefallen mir besser.

  • #77
    Bei mir frisch im Haus:

    Devin Townsend - Order of Magnitude (Empath Live Vol.1) Box Set




    Blues Pills - Holy Moly Box Set




    Mogwai - As The Love Continues Box Set.

    Kommentar


    • #78
      Und ich habe neue Beute gefunden, leider hat Next Level 8 Sammelkarten und 2 sind pro LP enthalte (bei mir natürlich nicht die Motive welches ich wollte).
      Ist halt der Inhalt der CDs, ABER dieses Mal viel größer als meine erste LP, mit Extras, Limited Edition mit besonderer Farbe und tollen Motiven.
      Sollte irgendwer die Next Level LP auch haben (Chance 0,1 %? xD) und die 2 Cards abgeben wollen kann er sich gerne bei mir melden.

      Jumanji - Willkommen im Dschungel (Limited Edition of 250 Copies Wild Rhino Edition with Poster)

      shopping?q=tbn:ANd9GcRoN_3qTzoJC6i0MJ65YxyhdhL86x7L6APzqC1EdtJj5fmg-5TxcKpN0YOBi_jQl12X8pn7l8w&usqp=CAE.jpg

      Jumanji - The Next Level (Limited Edition of 500 Copies Desert Sand Edition with 2 of 8 Trading Cards)

      shopping?q=tbn:ANd9GcSCVYvibx0JcF3ISv90vJELvEMbPNFIEC5b9LCJJqtzypcuLa3fds4uh8ZXFGNGF4I-LooDApTK&usqp=CAE.jpg

      Kommentar


      • #79
        Ich hab die letzten Wochen ordentlich zugeschlagen und das Alles aufzuzählen wäre schon heftig. XD Bis jetzt bin ich schon extrem zufrieden, wie Manches von dem Material klingt. Sowohl der alte Danzig-Kram, der neue Danzig-Kram oder auch das Zeug von den Brothers Of Metal. Das Remaster von "Master Of Puppets" gab es auch günstig im Angebot und das klingt mal übelst gut! Hat einer von euch schon mal gehört, dass Kirk am Ende von "Leper Messiah" ganz leise sagt: "That`s it, man!"? Wahnsinn!

        Nur die beiden Scheiben "Welcome To Hell" und "Black Metal" finde ich etwas subotimal. Es sind zwar jeweils über 12 Bonustracks drauf, meist aber nur einzelne Single-Edits und außerdem habe ich den Eindruck als hätte man hier auf großzügiges Remaster verzichtet; sieht bei mir im Cleaner aus wie Kraut & Ruab'n, obwohl der Klang an sich in Ordnung ist. Das kann entweder am Geiz des Labels gelegen haben (BMG) oder man wollte den rohen, grobschlächtig-brutalen Sound bewusst erhalten. Ich hingegen hätte mit ein anständiges Remaster gewünscht, damit die Bässe endlich etwas präsenter werden und der Sound dadurch weit mehr an Wucht gewinnt. Aber das sind hierbei Luxus-Probleme. "Black Metal" rockt nach wie vor wie Sau!

        Außerdem gehen mit diese Digipaks auf den Senkel. Ich glaube nicht, dass diese Pappkarton meine CDs auch anständig schützen, sie sind für mein Regal zu breit und sehen meist generell billig aus. Da sind mir Jewels generell lieber.
        "Kommt Geister, die ihr lauscht auf Mordgedanken . . . und entweiht mich!" - MacBeth

        Kommentar


        • Quickslay
          Quickslay kommentierte
          Kommentar bearbeiten
          Die alten Danzig-Sachen hatte ich letztens auch mal wieder hervorgekramt...

      • #80
        Gerade gekommen... und schon im Player:

        2021022714400000.jpg2021022714395900.jpg


         
        Verkaufe Mediabook "Antonius und Cleopatra" 10,-- € versandkostenfrei (innerhalb D)! TOP-SAMMLERZUSTAND! Bei Interesse: PN an mich...


        Meine Filmwertung: 10 & 9 Punkte sensationell bzw. absoluter Top-Titel / 8 & 7 hervorragend bzw. sehr gut / 6 & 5 gut bzw. mittelmäßig / 4 & 3 schlecht bzw. sehr schlecht / 2 & 1 katastrophal/ 0 Totalausfall ... LG Kai

        Kommentar


        • #81
          Hab mir gestern die brandneue Epica geholt...nach ca. nem halben Jahr Corona-Verschiebung nun endlich draußen! Und dank Multimedia-Abteilung beim Müller musste ich auch trotz geschlossenem Saturn etc. nicht extra bestellen. Offenbar ist ja generell Müller der einzige Laden wo man aktuell CDs, Blu-rays etc. vor Ort kaufen kann.

          1000x1000.jpg

          Kommentar


          • Fiend For Life
            Fiend For Life kommentierte
            Kommentar bearbeiten
            Da ich zumindest diesen Tag frei habe, wird Montag wieder gestörbert! Auf dem Plan stehen Jimi Hendrix, Nazareth, Queen, Amorphis, eventuell Meat Loaf, Thin Lizzy und Uriah Heep.

        • #82
          bei mir gabs nen Klassiker

          71ljerl0JGL._SL1400_.jpg

          Kommentar


          • Fiend For Life
            Fiend For Life kommentierte
            Kommentar bearbeiten
            Sehr ccol! Hab ich mir auch erst vor wenigen Wochen zugelegt und glücklicherweise gleich das Remaster erwischt. Der Unterschied ist enorm!

        • #83
          Was hätte ich heute nicht Alles haben wollen . . . und davon hatten sie NICHTS da!!!!!!!

          Aaaaaber mit leeren Händen bin ich trotzdem nicht nach Hause; mit "Balls To The Wall" und "Metal Heart" von Accept sowie "Diary Of A Madman" von Ozzy Osbourne. Jeweils gleich in der Remastered-Version und - ganz wichtig - bei "Diary Of A Madman" endlich wieder mit den Original-Tonspuren von Drummer Lee Kerslake und Bassist Bob Daisley. "Flying high again" wirkt zwar damit nun etwas substanzloser, aber "Over the mountain" dagegen viel spritziger und dynamischer. Auch bei den anderen Songs klingt der Kram viel besser.
          "Kommt Geister, die ihr lauscht auf Mordgedanken . . . und entweiht mich!" - MacBeth

          Kommentar


          • #84
            Die alten Wegegefährten Steve Lukather ("I found the sun again") und Joseph Williams ("Denizen Tenant") aus Toto-Tagen haben zeitgleich am 26.02.2021 ihre neuen Alben beim gleichen Label rausgebracht.

            Für Lukather ist es das 8. Solo-Album (stehen alle im Regal!), für Williams inklusive 3 Cover-Alben schon sein 10. (davon sind jetzt 4 vorhanden)!


            2021031316062100.jpg2021031316062000.jpg
            Verkaufe Mediabook "Antonius und Cleopatra" 10,-- € versandkostenfrei (innerhalb D)! TOP-SAMMLERZUSTAND! Bei Interesse: PN an mich...


            Meine Filmwertung: 10 & 9 Punkte sensationell bzw. absoluter Top-Titel / 8 & 7 hervorragend bzw. sehr gut / 6 & 5 gut bzw. mittelmäßig / 4 & 3 schlecht bzw. sehr schlecht / 2 & 1 katastrophal/ 0 Totalausfall ... LG Kai

            Kommentar


            • Sonny
              Sonny kommentierte
              Kommentar bearbeiten
              Danke Dir, Ray ! Er war übrigens schon Ende der 80er Sänger bei Toto, auf den beiden wirklich guten Alben Fahrenheit und (vor allem) The Seventh One. Er schreibt auch selber Musik für Filme und TV-Serien.

            • Ray
              Ray kommentierte
              Kommentar bearbeiten
              Ja, die bei Toto sind größtenteils wie eine große Familie die sich schon seit der Schulzeit kennen. Die drei Porcaro's sowieso.^^ Umso trauriger dass es in den letzten Jahren offenbar nur Gerichts-Streitereien mit den Witwen gegeben hat...aber sofern die nun neu geplante Toto Inkarnation nochmal in München vorbei schaut, bin ich trotzdem wieder dabei. Die beiden sind ja immerhin noch dabei.

            • Sonny
              Sonny kommentierte
              Kommentar bearbeiten
              Ray Ja, die "Dogz of Oz"... bin da coronatechnisch noch skeptisch. Sollte es wider Erwarten doch dazu kommen, bin ich natürlich auch dabei.

          • #85
            Nachdem ich meine Liebe zu CDs nun neu entdeckt hab, habe ich in den letzten Wochen mein Sortiment ordentlich aufgestockt. Derzeit sind abermals ein paar Scheiben unterwegs - nämlich "Angels" und "Devils" von den 69 Eyes, ein Best Of von Thin Lizzy und "Minutes To Midnight" von Linkin Park; weil`s im Angebot war. XD Jedenfalls kam bei der letzten Lieferung unter anderem auch Uriah Heeps "Salisbury" in einer schicken, neuen Edition aus dem Jahr 2016 an, was an sich einen guten Eindruck machte, was bei näherem Hinsehen allerdings schon etwas enttäuscht.

            Die Edition wurde als Digipak ausgegeben und sieht von Vorne betrachtet schon einmal sehr cool aus, sofern man sich einmal das Cover ansieht.

            Salisbury 01 - Cover Original.jpg
            Das hier ist nämlich das Originalcover, was zunächst in Europa vertrieben wurde. Weil es aber politische Probleme und einige Krisen rund um die außenpolitische Gebahren Großbritannies gab, wurde das Cover ziemlich schnell ersetzt. Mein alter Herr hat damals noch eine LP mit dem Original-Cover erwischt, wobei diese Sonderedition auch das Original-Cover besitzt.

            Spoiler ->

            Auch hinten auf der Rückseite macht die Scheibe zunächst Laune, weil die Farbgebung und die Schrift recht genau passen, obwohl es sich nicht um das Original-Backcover handelt. Allerdings hielt der Eindruck nur so lange an, bis ich den ersten Satz entdeckte, denn schon dieser enthält einen kapitalen Fehler. "Salisbury" erschien nämlich nicht 1970, sondern erst ein Jahr später 1971. Dass wäre schon mal Basiswissen und noch dazu sticht mit ein Schreibfehler bei "High priestess" derbe ins Auge, was hier glatt mit drei S geschrieben worden ist.

            Salisbury 02 - Rückseite.jpg
            Salisbury 03 - Schreibfehler.jpg
            Salisbury 04 - Seite.jpg

            Wenn man die Edition dann einmal aufklappt, wird es gleich ein ganzes Stück besser, denn dort finden wir das alternative Cover, was mir fast sogar noch besser gefällt als das Original. Für mich glatt Poster-würdig. . . . Fernerhin gibt es noch dazu die Single-Cover zur Auskopplung von "Lady in black" mit der B-Seite "Simon the bullet freak", was in den USA, UK und Deutschland jeweils mit verschiedenen Motiven veröffentlicht wurde.

            Salisbury 05 - Cover Alternativ.jpg
            Salisbury 06 - Discs.jpg
            Salisbury 07 - Lady In Black.jpg
            Salisbury 08 - Simon.jpg
            Salisbury 09 - Easy.jpg

            Da dachte ich schon, dass ich mich dann ohne Gemecker endlich den Discs widmen könnte. Bis ich jedenfalls das Booklet entdeckt habe und feststellen musste, dass es quasi auf der Seite liegt. Wie um Alles in der Welt konnte man das übersehen?!?!?! Immerhin ist das Original-Backcover der LP als Doppelseite in diesem Booklet auch enthalten. Womöglich war das auch der Grund, warum das Cover auf der Seite liegt.

            Salisbury 10 - Booklet.jpg
            Salisbury 11 - Rückseite Original.jpg


            Disc 1 enthält das Original-Album im kompletten Remaster und tatsächlich besitzt die Scheibe einen ganz hervorragenden Klang. Die dezenten blechernen Überlappungen von "High priestess" und "Bird of prey" wurde restlos eliminiert und die Instrumente kommen nun tadellos rüber. Der Bass und die Gitarrenhärte bei "Time to live" gingen mir ebenfalls sehr angenehm ins Ohr und der Titelsong erstahlt nun endlich in seiner ganzen Pracht. Das gesamte Orchester kommt richtig stark zur Geltung, der Bass wurde etwas rausgenommen und die Gitarren hört man jetzt gleich viel besser. Perfekt ist das Remaster jedoch nicht gelungen, denn die Amplituden sind immer noch recht unterschiedlich. "The Park" ist beispielsweise ziemlich leise am Anfang, aber am Ende ziemlich laut. Ausgerechnet bei "Lady in black" ist am Anfang ebenfalls etwas zu leise, fängt sich aber dann.

            Disc 2 ist da für Fans und Sammler wohl sicherlich interessanter, denn es enthält eine alternative Version des Albums. Wie wir aus dem Booklet erfahren, wurde Ken Hensley 1991 gebeten das Album neu abzumischen und gegebenenfalls ein paar verlorene Stücke draufzupacken. Aus dem Lager hat er dann zahllose Tapes mit Multi-Tracks gesichtet und, wie er sagt, ebenso viele verschiedene Mixes des kompletten Albums gefunden. Nachdem er damals 1971 den simplen Stereo-Mix bevorzugte, wollte er nun die Multi-Tracks verwenden. Er nahm die Bänder, setzte die Songs anschließend neu zusammen und mischte das Material dann völlig neu ab.
            Veröffentlicht wurde diese Version jedoch nicht, weil das Label nach einigen Jahren andere Interessen besaß. Erst 2016, wiederum 20 Jahre später, wurde dieses "Alternative Salisbury" im Rahmen dieser Edition veröffentlicht. Und das ist schon mal eine interessante Erfahrung, denn hier klingt das Album vollkommen anders. Hier sind viel mehr Geräusche aus dem Backround zu hören, der Noise-Faktor ist ziemlich hoch, aber bei den meisten Tracks kommen die Instrumente trotzdem ganz gut rüber. Allerdings sind "High priestess" und "Bird of prey" jetzt wiederum sehr blechern, "Time to live" rockt aber stattdessen viel wuchtiger. Ausgerechnet der Titelsong verschluckt aber einige Instrumente, ist aber dafür einige Sekunden länger. Hinzu kamen noch die B-Seite "Simon the bullet freak" und der bis dato unveröffentlichte Song "Here I am", die jedoch kaum nennenswerte Melodie oder Sound bieten können und zurecht damals weggelassen wurden. Als Bonus findet sich tatsächlich auch noch eine Live-Version von "Salisbury", die ich aber gnadenlos weggelassen hätte. Es hört sich nämlich an, als hätte man das aus der hintersten Hallenecke im Barschrank mit nem Kassettenrekorder aufgenommen.
            "Kommt Geister, die ihr lauscht auf Mordgedanken . . . und entweiht mich!" - MacBeth

            Kommentar


            • Sonny
              Sonny kommentierte
              Kommentar bearbeiten
              Gräme Dich nicht, Kumpel! Solche Fehlpressungen sind später mordsmäßig was wert... kann Dir vielleicht Deinen Ruhestand finanzieren!

            • Fiend For Life
              Fiend For Life kommentierte
              Kommentar bearbeiten
              Wollen wir hoffen, dass es von der Edition nicht besonders viel Stück gibt. XD

          • #86
            Diese schicke Deluxe Edition...hab das Album natürlich schon, aber für 7€ konnt ich das nicht stehen lassen und wollte lieber mal upgraden. War's auch definitiv wert, sehr schickes Artwork, tolles Booklet und die "Lies" ist ja im Prinzip auch u.a. mit auf der Bonus Disk drauf, somit kann ich beide alten CDs aussortieren und mit dieser ersetzen.

            0602567565659.jpg

            Kommentar


            • Sonny
              Sonny kommentierte
              Kommentar bearbeiten
              Nicht meine Band... aber schick!

              Glückwunsch zum Neuzugang!

          • #87
            Ehrlich gesagt, kann es sich bei dem Preis nur um einen Tippfehler handeln. Oder sie wollen die ganzen Rabatte wieder einsparen. Oder sie haben echt nicht mehr alle Latten am Zaun.

            https://www.amazon.de/dp/B00001ZT6Z/...v_ov_lig_dp_it
            "Kommt Geister, die ihr lauscht auf Mordgedanken . . . und entweiht mich!" - MacBeth

            Kommentar


            • Sonny
              Sonny kommentierte
              Kommentar bearbeiten
              Und die hast Du Dir zuletzt gekauft (Threadtitel!)?

          • #88
            Wenn wir schon bei Extremen sind, dann muss ich das doch nutzen um nicht ganz so extrem zu wirken.

            Also...ich habe dann jetzt alle 8 Karten zusammen...ignorieren wir, dass ich nun 6 von 500 LPs der Limited Edition mein Eigen nenne...

            4883_foto2_product_groot.jpg

            Und ich habe den nächsten Sammlerschritt getan und für etwas über 7 Euro dieses Teil geschossen. Die einzelnen Alben habe ich ja schon, ist jetzt wirklich nur noch Komplementierung. Für 3 CDs keine 8 Euro ist im Grunde geschenkt. Man darf natürlich nicht zu viel erwarten. Das ist ein einfacher Pappschuber mit 3 Papphüllen (ganz ordentlich gestaltet) in denen jeweils die einzelnen CDs eingesteckt sind. Bisschen komisch ist die Beschreibung wenn die Songliste von Side A, B, C und D redet bei einer CD die offen ersichtlich auch nicht zum Wenden gedacht ist. Da hat man nicht ganz beim Anpassen der Backs der einzelnen Hüllen aufgepasst. Schmälert aber nicht den Umfag dieser Zusammenstellung. Das sind immerhin 49 Songs und Comedy Einlagen:

            71mcnQztYuL._SL1500_.jpg

            Werde ich nach der Fertigstellung in absehbarer Zeit wieder Tonträger kaufen...wenn ich nicht so lange brauche, dass schon Jumanji 4 auf dem Markt ist...unwahrscheinlich. Wird sich mein Geldbeutel freuen? Definitiv.

            Kommentar


            • Sheldon Oberon
              Sheldon Oberon kommentierte
              Kommentar bearbeiten
              Sawasdee1983 Kenne ich. Wir hatten ewig gar keinen Personenbahnhof mehr, jetzt haben wir ein paar Züge die zu den nächst größeren Bahnhöfen fahren, das ganze System hier hält aber an jeder Milchkanne und teilweise muss man erst 30 - 60 Min Fahrt in die falsche Richtung mitmachen, eh man einen Bahnhof erreicht, der einen dann endlich in die richtige Richtung bringt. Strecken die man mit dem Auto in unter 2 Stunden schaffen kann, dafür muss ich locker 4 Stunden einplanen und dann habe ich die Busfahrten noch nicht einmal mitgerechnet. Einzige Alternative wäre der ICE bei dem ich etwas Zeit gewinne, der mich aber auch richtig Geld kostet. Zu Städten die größere Veranstaltungen überhaupt bringen würden wie z. B. Berlin bin ich schon mit dem Auto deutlich länger unterwegs, ich will nicht wissen was das an Zugzeit wäre. Und dann reden wir natürlich noch über Kosten und Freizeit. Bei allem Interesse, aber 500 Euro aufwärts für ein Event von 2 - 3 Stunden eventuell mit 1 - 2 Urlaubstagen noch obendrauf um überhaupt hin zu können, das tut schon weh.

            • Sawasdee1983
              Sawasdee1983 kommentierte
              Kommentar bearbeiten
              Sheldon Oberon bei mir idt die nächste Konzertstadt Köln, sind aber gute 100-120 km entfernt. Ein Weg. Wenn man Abends hinfährt nach nem Arbeitstag dahin fahren im Berufsverkehr. Nachts zurück und morgens aufstehen und wieder arbeiten, schaffe ich heute nicht mehr. Aber blöd viele Konzerte sind halt Wochentags. Was irgendwann nennen wir es mal anstrengend ist, da suche ich mir inzwischen nur noch Perlen raus weil ich dann auch Urlaub verwende damit mir nicht die Augen zufallen

            • Sheldon Oberon
              Sheldon Oberon kommentierte
              Kommentar bearbeiten
              Sawasdee1983 Nach der Arbeit noch einen Bus zu erwischen ist schon Kunst, dann müsste ich eher noch Taxifahrten einbauen und ich bin ja nun einmal kein wirklicher großer Musikfan das ist ja eher meiner Jumanji Leidenschaft geschuldet auch wenn ich die Musik mag, keine Frage. Und mit Urlaubstagen ist mein Chef auch mehr als zurückhaltend. Nachts günstige Züge gibts erst recht nicht, es ist wirklich mehr als kompliziert. Die Tage sind ja dann auch keine Erholung, so schön so ein Event ist. Außer für Tenacious D würde ich das auch nicht auf mich nehm (außer die Premiere vom nächsten Jumanji Teil aber das ist gleich noch unrealistischer). Ich hatte schon Dinge wie die Gamescom etc. durchgerechnet, aber weniger Urlaub bei mehr Energieaufwand, da fühlt sich das Jahr noch anstrengender an und das was ich da an Geld lasse, das ist schon rd. 50 % meines Urlaubsbugets.

          • #89
            via EBay für € 14,99 erhalten:



            = Front 242 USA 91 - Live-Konzert-Mitschnitte von der ´91 US-Tour im 6-Pannel-Digipak mit Soft-Touch-Lack

            Quelle: https://www.amazon.de/dp/B08DPQZZGD?...osi&th=1&psc=1
            Bild könnte enthalten: Text

            Kommentar


            • #90
              ​ Oster-Nachzügler (Geschenke sind immer praktisch zur kostenlosen Sammlungserweiterung ;)). Alles LPs.

              10D240-LP_e46ac3f5-ffb6-4ccd-b9c3-1b25a85dcf16_1024x.png?v=1579518218.png0190758941714.jpg5099750773529.jpg0889854385019.jpg

              Kommentar


              • Sonny
                Sonny kommentierte
                Kommentar bearbeiten
                Ich sehe nix...

              • Sheldon Oberon
                Sheldon Oberon kommentierte
                Kommentar bearbeiten
                Komisch, ich seh alles, ich lade die Bilder neu hoch.

                Sonny Siehst du nun was?
            Lädt...
            X