Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Resident Evil 8 (PS4)

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Resident Evil 8 (PS4)

    Nicht nur bei Silent Hill brodelt die Gerüchteküche. AestheticGamer, der gleiche Insider, der kürzlich schon mit ersten Informationen zu den geheimen Plänen von Konami für Aufsehen sorgte, soll nun auch an anderer Stelle, nämlich beim japanischen Konkurrenten Capcom auf Gold und Details zum kommenden Resident Evil 8gestoßen sein. Einem inzwischen gelöschten Twitter-Post zufolge soll das Unternehmen bereits 2016, also noch vor dem Release von Resident Evil 7, mit den Arbeiten am Nachfolger begonnen, diese aber vor ungefähr sieben Monaten abgebrochen haben, um noch einmal ganz von vorn zu beginnen. Diese Praxis ist in der Gamesbranche durchaus gängig, wenn sich ein Team verrannt hat oder die eingeschlagene Richtung als kritisch erachtet wurde. Doch auch hier gilt: Ohne verlässliche, vor allem nachweisbare Quelle bleibt es vorerst bei einem simplen Gerücht ohne Gewähr auf Richtigkeit. Da die gleiche Quelle vor zehn Monaten, sechs Monate vor der offiziellen Vorstellung, bereits mit den Leaks zum Franchise-Spinoff Resident Evil: Resistance richtig lag, könnten diese Gerüchte hier mehr Gewicht haben als gewöhnlich.

    Und so könnte es im achten Teil weitergehen:

    Nach den Geschehnissen aus Resident Evil 7 kehrt Ethan im kommenden Resident Evil 8 als spielbarer Charakter zurück. Auch die kontroverse First-Person-Perspektive könnte uns dem aktuellen Leak zufolge erhalten bleiben, was für noch intensiveren Horror sorgen soll – im letzten Serienableger funktionierte dieser Aspekt bereits hervorragend. Resident Evil-Traditionalisten dürften sich dagegen über die groß angelegte Wiedereinführung der klassischen Zombies freuen, die im letzten Teil schmerzlich vermisst wurden. Zusätzlich muss sich Ethan aber auch ganz neuen Feinden entgegenstellen, darunter Werwolf-artige Monster, bei deren Bekämpfung er auf die Hilfe von Franchise-Urgestein Chris Redfield zurückgreift.

    Um den spielerischen Neustart perfekt zu machen, soll das Spiel auch nicht mehr Resident Evil 8 heißen, sondern eine kreative Abkürzung verwenden. Sollten die Gerüchte stimmen und Capcom die Entwicklung vor sieben Monaten wieder aufgenommen haben, dürfte es vermutlich noch eine ganze Weile dauern, bevor man sich offiziell zu den aktuellen Leaks äußert.
    Quelle: https://www.blairwitch.de/news/resid...n-sicht-78987/



    Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=8wsd...ature=emb_logo
    Bild könnte enthalten: Text

  • #2
    Die Reihe wird immer schlechter. Die guten alten Zeiten von Teil 2 oder 3 sind vorbei...Leider.

    Kommentar


    • #3
      Zitat von N1ghtM4r3 Beitrag anzeigen
      Die Reihe wird immer schlechter. Die guten alten Zeiten von Teil 2 oder 3 sind vorbei...Leider.
      Stimmt doch gar nicht. Teil 4 und 7 sind klasse und sahnten weltweit Preise ohne Ende ab. Gerade mit Teil 7 schaffte Capcom den Sprung in die Neuzeit.

      Und ja, ich habe auch Teil 0-3 in den späten 90ern durchgespielt. Gerade das 2er Remake war ja auch klasse letztes Jahr.

      Kommentar


      • #4
        Sollten auch noch Code Veronica neu machen
        Ach und wenn die schon dabei sind Zero und Teil 1 bitte

        Kommentar


        • #5
          Immerhin gibt es 5 alte Resi Spiele die gut sind und da kommt auch nicht heran.
          Das Remake des zweiten Teils ist sehr gut geworden, obwohl ich am anfang gedacht hab was ein Schrott.
          Ich finde jetzt alle alten Teile spllten so überarbeitet werden.

          Kommentar


          • #6
            Mir gefiel der 7. Teil wieder sehr viel besser, nachdem mich fünf und sechs total genervt hatten. Die Ego-Perspektive war natürlich neu und es wurden einige Fragen nicht beantwortet, aber die Atmo ging wieder viel mehr aus Suspense, gesplattert wurde derbe und je weiter man vorankommt, desto mehr wird es inhaltlich zu einem klassischen RE-Titel mit bösen Experimenten, finsteren Locations und schleimigen Monster und Mutanten. Zuerst völlig neu, dann immer klassischer und spannender. Da hoffe ich natürlich, dass es bei RE 8 wieder in die gleiche Richtung geht, doch ich denke der Fokus liegt bei Capcom nun viel eher auf den Remakes, nachdem RE 2 ja fantastisch durch die Decke ging. Haben sie auch recht gut hinbekommen.
            "Kommt Geister, die ihr lauscht auf Mordgedanken . . . und entweiht mich!" - MacBeth

            Kommentar


            • #7
              Dass Capcom nach zwei großen Klassiker-Remakes auch noch eine reguläre Fortsetzung zur Resident Evil-Reihe in Arbeit hat, sollte im Grunde niemanden überraschen. Die ersten Details dazu tun dies aber sehr wohl und deuten an, dass sich Teil 8 in eine ganz neue Richtung entwickeln könnte. Ausgangspunkt der aktuellen Gerüchte ist wieder einmal AestheticGamer aka Dusk Golem, der mit seinen glaubwürdigen Leaks zuletzt schon häufiger richtig gelegen und für Aufsehen gesorgt hat – auch wenn sich seine Informationen zu Silent Hill kürzlich als Ente entpuppten. Und diesmal dreht sich alles um Resident Evil 8, den Nachfolger zum von der Kritik gefeierten, von den Spielern aber eher kritisch beäugten Resident Evil 7: Biohazard, das 2017 mit neuartiger Ego-Perspekte um die Ecke kam. Genau die soll uns voraussichtlich 2021 auch im nächsten Serienableger erhalten bleiben, dessen Entwicklung eigentlich als Resident Evil: Revelations 3 begann, dann aber wegen positiver Resonanz der Testspieler zu einem vollwertigen Resident Evil-Sequel umgemodelt wurde, um die Lücke zwischen Resident Evil 7 und 8 zu schließen und so moderat wie möglich zu halten.

              Was diesen neuen Teil so besonders macht? Resident Evil 8 werde langjährigen Spielern mit teils drastischen Story-Abweichungen und neuen Feindgruppen vor den Kopf stoßen, glaubt AestheticGamer aka Dusk Golem. So gehe es diesmal eher um Themen wie Okkultismus, Halluzinationen und darum, nicht zu wissen, wem man eigentlich vertrauen kann. Dieser inhaltliche Wandel werde sich auch bei den Feinden bemerkbar machen, deren Reihen nun offenbar nicht mehr nur aus zwar gefährlichen, aber dummen Zombies bestehen. Vor einiger Zeit war diesbezüglich schon einmal von Werwolf-artigen Monster-Neuzugängen die Rede. Auch die in diesem Zusammenhang aufgetauchten Gerüchte um eine Wiedereinführung der aus Resident Evil 7 bekannten Figur Ethan hätten der Wahrheit entsprochen, seien aber nicht mehr ganz aktuell, da Capcom das Spiel zwischenzeitlich noch einmal gehörig überarbeitet und erweitert haben soll.

              Erscheinen soll Resident Evil 8 2021 sowohl für die neue PlayStation 5 als auch die auslaufende Konsolengeneration. Aus der für die diesjährige E3 geplanten Vorstellung wird nun allerdings nichts mehr, da die Messe wegen der aktuellen Coronakrise abgesagt wurde. Sollte Capcom an dem Crossgen-Plan festhalten, dürfte es dennoch bald offizielle Neuigkeiten zum Spiel geben.
              Quelle: https://www.blairwitch.de/news/resid...cheinen-76896/
              Bild könnte enthalten: Text

              Kommentar


              • #8
                Vor dreieinhalb Jahren kam Resident Evil 7 zwar ohne bekannte Protagonisten aus den Vorgängern daher, dafür aber mit der neu eingeführten Ego-Perspektive. Auch der kommende achte Hauptableger soll auf die ungewohnte Sichtweise setzen, obwohl bei den Remakes von Resident Evil 2 und 3 darauf verzichtet wurde. Zurück zu den Wurzeln heißt es dagegen in Sachen Horror- und Gruselfaktor. Das jedenfalls will Brancheninsider Dusk Golem in Erfahrung gebracht haben, der zuletzt schon häufiger mit entsprechenden Leaks und Details für Aufsehen sorgte. Ganz aktuell macht er den Resident Evil-Fans mit folgender Aussage den Mund wässrig: „Ich kann es kaum abwarten, bis Resident Evil 8offiziell angekündigt wird. Es wird der düsterste und grausamste Teil aller Zeiten. Macht Euch auf ein paar wirklich sehr verstörende Monsterdesigns gefasst“, behauptet Dusk Golem. Erscheinen soll Resident Evil 8 2021 sowohl für die neue PlayStation 5 als auch die auslaufende Konsolengeneration. Die geplante Vorstellung im Rahmen der E3 fällt allerdings ins Wasser, da die Messe wegen der aktuellen Coronakrise abgesagt werden musste. Sollte Capcom an dem Crossgen-Plan festhalten, dürfte es dennoch bald offizielle Neuigkeiten zum Spiel geben.

                Abgesehen von der unheimlichen Ausrichtung wird man sich auf drastische Story-Abweichungen und neue Feindgruppen gefasst machen müssen. So gehe es laut Dusk Golem diesmal eher um Themen wie Okkultismus, Halluzinationen und darum, nicht zu wissen, wem man eigentlich vertrauen kann. Dieser inhaltliche Wandel werde sich auch bei den Feinden bemerkbar machen, deren Reihen nun offenbar nicht mehr nur aus zwar gefährlichen, aber dummen Zombies bestehen. Vor einiger Zeit war diesbezüglich schon einmal von Werwolf-artigen Monster-Neuzugängen die Rede. Auch die in diesem Zusammenhang aufgetauchten Gerüchte um eine Wiedereinführung der aus Resident Evil 7 bekannten Figur Ethan hätten der Wahrheit entsprochen, seien aber nicht mehr ganz aktuell, da Capcom das Spiel noch einmal gehörig überarbeitet und erweitert haben soll.
                Quelle: https://www.blairwitch.de/news/resid...-zeiten-45676/
                Bild könnte enthalten: Text

                Kommentar


                • #9
                  Trailer #2:



                  Quelle: https://www.blairwitch.de/news/resid...-zeiten-89753/
                  Bild könnte enthalten: Text

                  Kommentar


                  • #10


                    eee-eh-brrrrhhhrrr-ehum.

                    Kommentar


                    • #11
                      Inhaltlich scheint das eine arge Mischung aus RE1 und RE4 zu sein, aber Graphik und Atmo rocken ohne Ende! Da freu ich mich drauf.
                      "Kommt Geister, die ihr lauscht auf Mordgedanken . . . und entweiht mich!" - MacBeth

                      Kommentar


                      • chris.p.bacon
                        chris.p.bacon kommentierte
                        Kommentar bearbeiten
                        Ich selbst habe nur RE4 gespielt, aber das hier sieht richtig gut und interessant aus!

                    • #12
                      Die musst du dir mal alle reinziehen. Bis zum vierten Teil ist das ein echt starkes Horrorerlebnis. RE5 und RE6 waren dagegen ziemlich bescheiden. RE5 als blanker Aufguss und RE6 war einfach viel zu verschachtelt, viel zu trashig und voller heillos übertriebener Action. Hatte mit der Marke eigentlich gar nichts mehr zu tun. RE7 war dann eigentlich schon fast ein Reboot, weil man erstmals eine Ego-Perspektive hatte und die Atmo wieder zu reinrassigem Horrorzurückkehrte. Korrekt wäre folgende Reihenfolge . . .
                      • Resident Evil 0
                      • Resident Evil
                      • Resident Evil 3
                      • Resident Evil 2 (2 und 3 spielen eigentlich zeitgleich, doch das 2er setzt vielleicht einige Stunden später ein)
                      • Resident Evil: CODE Veronica
                      • Resident Evil Revelations
                      • Resident Evil 4
                      • Resident Evil Degeneration (CGI-Film)
                      • Resident Evil 5
                      • Resident Evil Revelations 2
                      • Resident Evil Damnation (CGI-Film)
                      • Resident Evil 6
                      • Resident Evil Vendetta (CGI-Film)
                      • Resident Evil 7
                      • (das kommende) Resident Evil 8
                      Da hast du also nun schon eine Menge zu tun.
                      "Kommt Geister, die ihr lauscht auf Mordgedanken . . . und entweiht mich!" - MacBeth

                      Kommentar


                      • chris.p.bacon
                        chris.p.bacon kommentierte
                        Kommentar bearbeiten
                        Ich hab viele Speedruns und Let's Plays gesehen. Ich habe RE1Remake auch auf der PS4, aber mein PS Plus Abo ist abgelaufen... die Filme habe ich auch gesehen :D

                      • Fiend For Life
                        Fiend For Life kommentierte
                        Kommentar bearbeiten
                        Ich habe schon lange kein Plus Abo mehr. Ohne ein Remaster ist das für mich größtenteils Abzocke, weil ich nur selten online spiele. Bei solchen älteren Titeln ist die Xbox viel besser, weil es da eine kontinuierliche Abwärtskompatibilität gibt. Da holst du dir den Titel einmal und kannst ihn auf den späteren Generationen problemlos zocken. Mach ich gerade mit KOTOR 2.

                      • chris.p.bacon
                        chris.p.bacon kommentierte
                        Kommentar bearbeiten
                        Fiend For Life - Eingestiegen bin ich damals mit Resident Evil 4 auf dem GameCube. Das hat Riesenspaß gemacht und ich hab mir mal ein zwei Stunden Zusammenfassungsvideo aller Spiele inkl. DLCS angeschaut, aber das war viel zu viel Input auf einmal. Vielleicht spiele ich den 8ten Teil direkt oder steige wieder beim 7. ein. Mal sehen - Corona geht noch eine Weile.
                    Lädt...
                    X