Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

UEFA Champions League

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Brathering
    kommentierte 's Antwort
    Stimmt. Da ist was dran. Hat Aubamadingsda auch so viel gebracht? Ich war ja nur froh, dass Liverpool da null Interesse hatte. Aber ich denke Klopp macht Fehler, aber nicht unbedingt denselben wieder.

  • AlexTaylor22
    antwortet
    Zitat von Brathering Beitrag anzeigen

    Ich würde das nicht wirklich Umruch nennen. Sie haben halt die letzten Jahre die Mannschaft nach und nach verstärkt. Gut, vielleicht ist das auch ein Umbruch, keine Ahnung, aber ich verstehe darunter eher etwas abrupteres. Aber die Reds hatten auch Glück. Das Glück, das Barcelona willens war, für Coutinho so unfassbar viel zu viel Geld zu bezahlen, das man dann reinvestieren konnte.
    Dises Glück hat aber eigentlich auch der BVB. Wenn ich an die horrenden Summen für Auba, den inzwischen fast verglühten Stern Dembele (hat den gestern überhaupt jemand gesehen) und zuletzt Pulisic denke, sollte genug Schotter da sein.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Brathering
    antwortet
    Zitat von Deniso Beitrag anzeigen
    Ich schaue ja keine spanische Liga an, daher sehe ich auch die Barca-Spieler nur in der CL im Einsatz, aber was aus Coutinho geworden ist, war für mich als Red erschreckend.
    Wobei ich denke, als Barca ihn verpflichtet hat, war er schon höchstens noch der drittbeste Spieler bei Liverpool.

    Bei den Reds konnte man den im zentral Mittelfeld, als hängende Spitze oder Flügel einsetzen und er war immer gefährlich - besonders aus der Distanz dank geiler Schusstechnik.
    Aber in beiden Spielen gegen Liverpool tat es mir wirklich leid Coutinho so zu sehen.
    Mir nicht. Er hätte in Liverpool zum Helden werden können, hat sich aber dafür entschieden, ein Mitläufer im Barca-Kader zu werden. Das kommt weder überraschend für mich, noch hat ihn jemand dazu gedrängt.

    Ich verstehe es eh nie, immer dieser Traum von Real, Barca und Co. und am Ende bist eh nur die zweite oder dritte Geige.
    Wenn man bei einem Club ist, der einen auf Händen trägt und man mit diesem Verein auch die Chance auf große Titel hat - warum wechselt man?

    Ja, ich weiß, Geld
    Ich glaube nicht, dass das nur Geld ist. Für Brasilianer ist das was anderes. Zum einen ist das eines der Länder in denen La Liga wohl populärer ist, dann ist man sprachlich näher an zuhause und das Wetter ist besser, dazu dann noch quasi garantierter Titelgewinn ab und an.

    Ich bin froh, dass es kam wie es kam.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Deniso
    antwortet
    Zitat von Brathering Beitrag anzeigen
    Das Glück, das Barcelona willens war, für Coutinho so unfassbar viel zu viel Geld zu bezahlen, das man dann reinvestieren konnte.
    Ich schaue ja keine spanische Liga an, daher sehe ich auch die Barca-Spieler nur in der CL im Einsatz, aber was aus Coutinho geworden ist, war für mich als Red erschreckend.

    Bei den Reds konnte man den im zentral Mittelfeld, als hängende Spitze oder Flügel einsetzen und er war immer gefährlich - besonders aus der Distanz dank geiler Schusstechnik.
    Aber in beiden Spielen gegen Liverpool tat es mir wirklich leid Coutinho so zu sehen.
    Ich verstehe es eh nie, immer dieser Traum von Real, Barca und Co. und am Ende bist eh nur die zweite oder dritte Geige.
    Wenn man bei einem Club ist, der einen auf Händen trägt und man mit diesem Verein auch die Chance auf große Titel hat - warum wechselt man?

    Ja, ich weiß, Geld

    Einen Kommentar schreiben:


  • Brathering
    antwortet
    Zitat von AlexTaylor22 Beitrag anzeigen
    Liverpool scheint hingegen mit seinem Umbruch bereits fertig zu sein aktuell.
    Ich würde das nicht wirklich Umruch nennen. Sie haben halt die letzten Jahre die Mannschaft nach und nach verstärkt. Gut, vielleicht ist das auch ein Umbruch, keine Ahnung, aber ich verstehe darunter eher etwas abrupteres. Aber die Reds hatten auch Glück. Das Glück, das Barcelona willens war, für Coutinho so unfassbar viel zu viel Geld zu bezahlen, das man dann reinvestieren konnte.

    Einen Kommentar schreiben:


  • AlexTaylor22
    antwortet
    Zitat von Brathering Beitrag anzeigen

    Das ist generell auch nicht beleidigend gemeint. Aber das ist eben eine junge unerfahrene Mannschaft, sieht man ja auch in der Liga.
    Fasse ich auch nicht als Beleidigung auf. Denke dass der BVB sich, wenn ein wirklich passender Trainer gefunden wurde und die Mannschaft die nötige dauerhafte Stabilität hat, auch wieder im internationalen Geschäft zurückmelden wird, ähnlich wie Ajax aktuell. Auch die Bayern werden nach dem fälligen Umbruch, der auch Mannschaften wie Barca und Real noch bevorsteht, wieder mitmischen. Liverpool scheint hingegen mit seinem Umbruch bereits fertig zu sein aktuell.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Brathering
    antwortet
    Zitat von AlexTaylor22 Beitrag anzeigen

    Zumindest nicht aktuell. Dieses Trainergewechsle in den letzten Jahren und die ständigen Transfer-Theather waren nicht wirklich fördernd.
    Das ist generell auch nicht beleidigend gemeint. Aber das ist eben eine junge unerfahrene Mannschaft, sieht man ja auch in der Liga.

    Einen Kommentar schreiben:


  • AlexTaylor22
    antwortet
    Zitat von Brathering Beitrag anzeigen

    ...

    Und ich denke auch, dass ein Spiel gegen Dortmund da kein Indikator ist. Die haben nun wirklich kein europäisches Niveau.
    Zumindest nicht aktuell. Dieses Trainergewechsle in den letzten Jahren und die ständigen Transfer-Theather waren nicht wirklich fördernd.

    Einen Kommentar schreiben:


  • AlexTaylor22
    antwortet
    Zitat von CineMatze Beitrag anzeigen

    Mit der Einstellung des Rückspiels gegen den BVB und auch der Form des Spiels gegen den BVB, wäre auch gegen Liverpool was gegangen. Mit der im Spiel gezeigten Leistung gebe ich dir und auch dem Hering natürlich Recht, da konnte man nichts reißen. Vor allem im Rückspiel war das viel zu wenig.
    Wobei das Rückspiel gegen den BVB einen entscheidenen Grund hatte, dass alles klappte. Wir waren einfach grottig an dem Tag und nicht mal auf Regionalliga-Niveau.

    Ausserdem bleibe ich bei meiner These, dass Lewandowski am Ende wie Messi ist. In den großen Spielen ein totaler Ausfall.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Brathering
    antwortet
    Zitat von CineMatze Beitrag anzeigen

    Mit der Einstellung des Rückspiels gegen den BVB und auch der Form des Spiels gegen den BVB, wäre auch gegen Liverpool was gegangen. Mit der im Spiel gezeigten Leistung gebe ich dir und auch dem Hering natürlich Recht, da konnte man nichts reißen. Vor allem im Rückspiel war das viel zu wenig.
    Das Hinspiel war doch total erbärmlich. Man muss doch wenigstens gewinnen wollen. Aber ich glaube auch sonst sind die Bayern in dieser Saison nicht auf dem Niveau um gegen Mannschaften wie Barca, Liverpool oder City bestehen zu können. Alleine wenn man sieht, mit welchem Tempo der Ball so bewegt wird. Vielleicht nächstes Jahr wieder.

    Und ich denke auch, dass ein Spiel gegen Dortmund da kein Indikator ist. Die haben nun wirklich kein europäisches Niveau.

    Einen Kommentar schreiben:


  • AlexTaylor22
    antwortet
    Zitat von Brathering Beitrag anzeigen

    Mir gehts genau anders herum. Liverpool-Fan seit 1979, aber Klopp eigentlich nie so wirklich gemocht. Inzwischen sehe ich das aber ein bisschen anders, was der in den letzten Jahren aus dem Verein gemacht hat ist echt unglaublich.
    Er ist halt nicht so nen Gentleman wie ein Jupp Heynkes oder Ottmar Hitzfeld, aber am Ende der Saison ggf. auf einer Stufe mit den beiden.

    Einen Kommentar schreiben:


  • CineMatze
    antwortet
    Zitat von AlexTaylor22 Beitrag anzeigen
    Und sorry Matze, aber der FCB hatte dieses ja nicht wirklich eine Chance gegen Liverpool.
    Mit der Einstellung des Rückspiels gegen den BVB und auch der Form des Spiels gegen den BVB, wäre auch gegen Liverpool was gegangen. Mit der im Spiel gezeigten Leistung gebe ich dir und auch dem Hering natürlich Recht, da konnte man nichts reißen. Vor allem im Rückspiel war das viel zu wenig.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Brathering
    antwortet
    Zitat von AlexTaylor22 Beitrag anzeigen
    Stell dir vor, Liverpool macht das Spiel des Jahres und keiner hat es gesehen, weil viele dachten, der Drops sei eh schon gelutscht .

    Zu Beginn seiner Zeit in England hatte ich gehofft, dass Kloppo scheitert, damit er schnell wieder zum BVB kommt. Inzwischen fiebere ich aber auch dort mit ihm und hoffe, dass der ganz große Wurf diese Jahr gelingt. Auch um zu zeigen, dass ein T. Tuchel eben doch kein 2. Kloppo ist.
    Mir gehts genau anders herum. Liverpool-Fan seit 1979, aber Klopp eigentlich nie so wirklich gemocht. Inzwischen sehe ich das aber ein bisschen anders, was der in den letzten Jahren aus dem Verein gemacht hat ist echt unglaublich.

    Einen Kommentar schreiben:


  • AlexTaylor22
    antwortet
    Stell dir vor, Liverpool macht das Spiel des Jahres und keiner hat es gesehen, weil viele dachten, der Drops sei eh schon gelutscht .

    Zu Beginn seiner Zeit in England hatte ich gehofft, dass Kloppo scheitert, damit er schnell wieder zum BVB kommt. Inzwischen fiebere ich aber auch dort mit ihm und hoffe, dass der ganz große Wurf diese Jahr gelingt. Auch um zu zeigen, dass ein T. Tuchel eben doch kein 2. Kloppo ist.

    Und sorry Matze, aber der FCB hatte dieses ja nicht wirklich eine Chance gegen Liverpool.

    Langsam glaube ich, die Jungs haben absichtlich im Camp Nou verloren, um dann so eine Show abziehen zu können :zunge:.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Brathering
    antwortet
    Zitat von CineMatze Beitrag anzeigen
    Ich bleibe aber dabei, dass sich Bundesliga echt ärgern muss, denn in diesem Jahr wäre der Titel in der Champions League durchaus drin gewesen, Bayern hätte Liverpool auch schlagen können
    Äh. Nein. Ich zumindest habe nicht viel gesehen, was Anlass zu der Annahme gibt. Gut, im Fußball ist alles möglich, aber in der Summe von zwei Spielen habe ich eigentlich nichts gesehen, was nahelegt, dass die Bayern eine realistische CHance hatten.

    Und nach der Argumentationskette hätte auch Madrid gegen Ajax und City gegen Tottenham weiterkommen können.

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X