Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Der neue Asterix ist da !

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #16
    Zitat von Chestburster Beitrag anzeigen
    Asterix begeustert schons eit 40 Jahren nciht mehr..
    Ich würde sogar noch weitergehen und sagen, seit 42 Jahren

    Kommentar


    • Ray
      Ray kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Chestburster Dir ist schon klar dass Asterix in erster Linie Kinder ansprechen soll und die nicht die selben Ansprüche an die Comics haben wie Du? Die werden schon weiterhin ihren Spaß mit den Geschichten haben, und deshalb werden die auch weiterhin gekauft.

    • Chestburster
      Chestburster kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      @ ray. Kennst du die alten Asterix ? Der Humor ist da oftmals wiet über Kidnerniveau angesiedelt..so a'l"Und so lange Brutus bei dir ist, oh Cäsare, hast du nichts zu befürchten ..." Welches Kind versteht das ? "Und nachdem sich die reizenden Gladiatoren gegenseitig für euch umgebracht haben-Applaus für die Gladiatoren...Oder der arme Gaius infarctus, der erst 5 Stockhiebe, dann 20 Peitschenhiebe bekommt, bevor er mit einem Gewicht an den Füssen in einen See geworfen wird....?Und wie war das mit den Schädeln als Tafelservice ? Und dann noch immer wieder diese armen Teufel ohne Beine....

      Ja, die neuen Hefte wohl nur Kinderquatsch. Aber wenn die Kidner, die den heutigen Mist gelesen haben, und dann erst die einzig wahren Asterixhefte--d müssen die danach vermutlich in ärztliche Behandlung-zu brutal....

    • Ray
      Ray kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Chestburster Ja, ich hab die alten Hefte fast alle damals als Kind gelesen, mehrfach sogar. Und ja, bestimmte Witze wie jene hab ich seinerzeit wahrscheinlich auch nicht kapiert. Trotzdem fand ich die Hefte toll. Und genauso geht's den heutigen Kindern mit den neuen Hefte wo solche Gags fehlen. Die Hauptzielgruppe sind nun mal Kinder, und entsprechend setzt man da Prioritäten.

      Mir geht es da ähnlich mit den alten Disney Filmen die man als Kind auch nur etwa halb wirklich verstand aber trotzdem toll fand. Als Erwachsener bieten einige davon nochmal ganz andere, tiefere Ebenen die man früher gar nicht verstanden hat. Auch was für ein riesen Aufwand hinter den ganzen Zeichnungen steckt und dass das künstlerisch oft sehr hochwertig war, ging bei mir als Kind vorbei. Trotzdem gelten Zeichentrick/Animations-Filme allgemein für viele lediglich als "Kinderfilme" und entsprechend setzen die Macher heute immer mehr entsprechende Prioritäten. Schade, aber ist nun mal so.

      Bei Asterix wird sich das wohl auch nicht in absehbarer Zeit ändern.

  • #17
    Zitat von Sawasdee1983 Beitrag anzeigen
    mhmm naja nachdem die letzten Asterix Comics sehr übel waren, werde ich dem wohl aus dem Weg gehen.
    Die neuen Macher finde ich ganz solide:
    Asterix bei den Pikten und Das Papyrus des Cäsars fand ich ganz gut.
    Asterix in Italien war da schon schwächer.
    Und die Tocher von Vercingetorix war der schlechteste Band von den beiden, allerdings erträglicher als Obelix auf Kreuzfahrt oder Asterix und Latriviata.

    Falls der Comic nichts taugt, kann man immer noch hoffen, dass er in einer Mundart-Fassung lustiger wird.
    "Obelix auf Kreuzfahrt" ist in der hessischen Mundart-Fassung viel lustiger als im Original.

    Kommentar


    • Chestburster
      Chestburster kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Mag sein-das rettet aber die dümmliche Geschichte nicht."Schei..e "bleibt Schei.e, auch wenn man sie mit Erdbeeren serviert.

    • Sawasdee1983
      Sawasdee1983 kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Papyros fand auch klasse, aber die beiden Comics danach vor allem das letzte war übel

  • #18
    Heute ist meine Ausgabe von Asterix Balinat - Schwabylon Berlin angekommen.

    In diesem Heft wird das umstrittene Heftchen "Gallien in Gefahr" mit Berliner Schnauze total verarscht.
    Um einiges lustiger als das Original.

    Kommentar

    Lädt...
    X