Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Mein zuletzt gesehener Film

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Blues Brothers - 4K - 10/10
    Kultige Musik, kultige Band, kultige Sprüche, kultige Darsteller, kultige Gesichtsausdrücke, kultiges Auto, eine kultige Autoverfolgung, kultige Schwarze Anzüge, kultige Inszenierung,...

    Allein die Darsteller, Dan Aykroyd, John Belushi, Carrie Fisher, John Candy, John Goodman, Ray Charles, Aretha Franklin, Chaka Khan, B.B. King, James Brown, John Landis, John Lee Hooker, Frank Oz,.... purer Wahnsinn.

    Einfach ein Meilenstein der Filmgeschichte für mich. Unter den endlos vielen Filmen, die ich bis dato gesehen habe, liegt er bei den 25 meist gesehenen Filmen bei mir. Dank der vorzüglichen 4K Version, wird es vermutlich noch mehr Sichtungen geben..

    Chestburster einfach mal anschauen, ich beneide dich, um die eventuelle Erstsichtung..




    Gruß Harry

    Kommentar


    • Sonny
      Sonny kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Klingt, als ob der Film ziemlich kultig wäre...

      Der gute Chestburster findet den wahrscheinlich aus Prinzip nicht gut...

  • Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings

    Endlich. Kino und ein Marvel Film.
    Wie lang gab es das denn nicht mehr. Black Widow gabs ja nur im heimischen Wohnzimmer und die Figur kannte man bereits.
    Umso mehr freute ich mich auf diesen Film.
    Und er hielt was er versprach - er war richtig richtig gut!
    Action, Komik, Übernatürliches, lauter neue Charaktere, Nette Cameos und ein Special Auftritt der großartig war.

    Die Fightszenen war richtig cool, den ganzen Film über, neben diesen war auch das Setting ein großer Pluspunkt und auch die Origin Story hierzu. Die oft bemängelte CGI war völlig OK, klar für Enthusiasten mit Sicherheit ein Negativpunkt aber für mich als Fanboy absolut in Ordnung.
    Auch seine Fähigkeit, die 10 Ringe, sind optisch super umgesetzt und machen Lust auf mehr.

    Freu mich in Zukunft mehr von Shang-Chi zu sehen!
    Hat definitiv Potenzial!

    Spoiler ->
    Und natürlich nach dem Film sitzen bleiben! Es gibt eine Mid- und eine After Credit Szene!


    8,5 von 10 Punkten

    Kommentar


    • Sonny
      Sonny kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Hab mir aufgrund Deines begeisterten Posts gerade mal den Trailer angesehen. Stehe sehr auf Filme asiatischer Machart, habe es aber nicht so mit Martial Arts. Daher wird es höchstens eine Heimkinosichtung werden, vielleicht auf Prime. Akwafina ist ein Pluspunkt! Die Szene mit dem Bus ist cool...

    • CrushingHell
      CrushingHell kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Selbst für nicht Marvel Fans sollte der Film begeistern können denk ich - gerade wenn man dem asiatischen Kino zugeneigt ist

    • jan_reinhardt
      jan_reinhardt kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Ok war gestern im Kino: Der Film ist ganz ok!
      Tatsächlich einige schöne Fights / asiatische Choreos. Aaaaber auch 30 Min zu lang, und mit einem bestimmten „alten“ Marvel Charakter *zu viel* Comic Relief bzw der zu plumpe Versuch, den Film fester im MCU zu verankern.
      Die Mid Credits Szene habe ich angeschaut, für Post Credits hats nicht mehr gereicht… wie gesagt, 30 Min zu lang.

  • Immer Ärger mit Harry:

    Auch wenn ich den Film nicht schlecht fand, so richtig warm wurde ich mit diesem Film nicht. Er hat ohne Frage seine Momente, der schwarze Humor und die skurrilen Charaktere machen Laune. Die Herbstlandschaft sieht klasse aus, aber die 99 Minuten haben zwischendurch schon seine Längen da es ab und an ein bisschen Leerlauf gibt wo die Story ein bisschen vor sich hindümpelt. Zum einmal anschauen war es aber ganz okay.

    Kommentar


    • Evangelion 1.11

      Bisher bin ich nie groß mit Neon Genisis Evangelion in Berührung gekommen, hab aber nun die Chance genutzt um den Film auf Prime zu sehen und ich muss sagen so richtig umgehauen hat es mich bisher nicht. Ohne große Einführung wird man in die Story reingeworfen und hetzt schon von Ereignis zu Ereignis. Optisch ist der Film ohne Frage top aber es war leider nie so dass ich mit den Hauptcharakter mitgefiebert habe, dafür war er mir ein bisschen zu wehleidig. Gerade als die story interessant wurde kam Fortsetzung folgt. Hoffentlich wird Teil 2 besser. Bisher empfand ich Teil 1 nur ganz nett, verstehe aber den Hype bisher nicht so ganz.

      Kommentar


      • OIP.kma2ED3_NuLdIKIASdQXagHaKL.jpg
        Ein absolutes Miesterwerk der Filmgeschichte, steht bei mir inzwischen auf Platz 2 hinter Alien. Toppt sogar die SW OT.Sorry. Definitiv 12 von 10 "See you next Wedensday"Filmposter. Schade, das der volle Film nicht als Bonus auf der BD dabei war...allein die Musik dieses Films ist zu geil...

        Nun, wie dem auch sei-ich hätte schon wieder Lust,den Film zu sehen.. er ist einfach zu geil.
        Spoiler ->
        Ich achte nie auf das Äußere-für mich zählen nur die inneren Werte..... siehe Avatarbild

        Kommentar


        • Chestburster
          Chestburster kommentierte
          Kommentar bearbeiten
          Alex Gabler Ha- und mir den Vorwurf machen, da sich Bus Brothers nicht kenne-da ist Amercian Werewolf aber bei weitem der größere Film, ha,Ha.Am 21. ist wieder Vollmond-beste Gelegenheit für die Erstsichtung...TIpp: Schau ihn dir bei Vollmond auf Tablet in einem Moorr an-macht bestimmt Spaß.Oder als Hauptfilm in einem Pornokino-nach "See you next Wednesday", bzw. in einer menschneleeren U--Bahnstation, standesgemäß natürlich in der Tottenham Court Road in London. Best Werewolf Movie ever !....

        • Alex Gabler
          Alex Gabler kommentierte
          Kommentar bearbeiten
          Chestburster ich erinnere mich gar nicht an einen Vorwurf gegen dich… aber ja, der Film steht schon lange auf meiner Watchlist, hat sich eben nur noch nie ergeben.

        • Chestburster
          Chestburster kommentierte
          Kommentar bearbeiten
          Alex Gabler Nein, nein, du verstehst mich falsch, der"Vorwurf", der auch keiner war, kam ja nicht von dir, sondern allgemein hie raus dem Forum-das von mir sollte ein scherz sein, also, alles gut...

      • Am Wochenende gabs bei uns folgendes:

        Hard Rain (Prime)

        Erstsichtung.
        Der (neben Poseidon) wohl nasseste Film den ich je gesehen habe. Morgan Freeman jagt den Geldtransport-Fahrer Christian Slater durch ein überschwemmtes sowie fast verlassenes kleines Kaff.
        Naja, die beiden Hauptdarsteller machen ihre Sache ganz ordentlich, lediglich die Nebenrollen wurden komplett fehlbesetzt, denn wer Randy Quaid (ja, der Assi aus den Griswald Filmen) als Sheriff castet, ist selbst schuld. Einige logiklöcher und glückliche Zufälle schleichen sich leider auch immer wieder ein.
        Immerhin passt das Setting der überschwemmten Stadt inklusive deren Gebäuden- da sieht man dann auch über den ein oder anderen schlecht gemachten Special Effekt hinweg.
        Einmal schauen kann man ihn aber definitiv.

        Das Bild hat leider seine Probleme, da der Film zu 90% Nachts spielt, was sich eben leider auch in der Durchzeichnung bemerkbar macht. Die Schärfe ist auch gerade so im Mittelfeld anzusiedeln, obwohl der Film von 1998 noch gar nicht sooo alt wäre.

        Dafür kommt der Ton Han solide daher: man hört fast ständig Regen aus den rears und wenn geballert wird, dann erzeugt das schon ordentlich Druck im Heimkino.

        6 von 10 Jetskis

        Jackie Brown (Blu Ray Steelbook)

        Fünf Jahre nachdem Tarantino mit Pulp Fiction sein Magnum Opus erschuf, gelang es ihm 1997 erneut, einen echten Kultfilm zu erschaffen, der mMn nicht ganz an den erstgenannten herankommt.
        Hier passt so gut wie alles: geniale Dialoge, ein perfekter und hoch motivierter Cast, ein klasse Soundtrack und eine Story, bei der man einfach dranbleiben will.
        Meine Lieblingsszene ist die mit DeNiro am Parkplatz, als er sein Auto nicht mehr findet und ihm sein Mädel so richtig auf den Keks geht. Wer den Film kennt wird wissen wie er die Situation beendet. ;)

        Das 1,85:1 Vollbild bietet ein sauberes Bild, in dem natürliche Farben herrschen. Ein guter Kontrast, eine ordentliche Durchzeichnung und auch massig Details an den Protagonisten und Texturen verschiedenster Oberflächen.

        Auch der Ton kann überzeugen. Obwohl natürlich sehr dialoglastig dürfen beim Soundtrack auch die hinteren Lautsprecher mitmischen. Die Dialoge sind stets sauber zu verstehen. Insgesamt sehr solide, wenn auch nicht aufregend.

        9 von 10 Papiertüten in Umkleidekabinen


        Super 8 (4K UHD)

        J.J. Abrams Hommage an die guten alten 80er Teeniefantasy Streifen gefiel mir damals als er 2011 erschien gar nicht sooo gut. Vielleicht habe ich auch etwas anderes erwartet.
        Naja, mittlerweile finde ich diese Mischung aus „The Goonies“, „E.T.“ und „Stranger Things“ aber eigentlich richtig gut. Das Setting und die Effekte passen, der Cast ist auch sehr sympathisch, wenn auch nicht sonderlich charismatisch, die einfache Story im einfachen Kaff macht Laune und hält bis zum Finale bei der Stange.
        Auch wenn Spielberg nur als Produzent beteiligt war, merkt man in jeder Pore dieses „Spielberg-Gefühl“ im Film.

        Das 4K Bild ist zu allererst eins: dunkler als die schon dunkle Blu Ray. Hier hat der Film auch mit der Durchzeichnung zu kämpfen. Gut, der Schwarzwert ist gegenüber der BR nun noch satter, allerdings verschluckt er schon mal ein paar Details im Dunkeln. Bei Tageslicht kann der Film richtig punkten, denn da liefert er eine tolle Schärfe, warme Retro-Farben, und einen soliden Kontrast. Spitzlichter gibt es auch, wenn zum Beispiel Taschenlampen, Polizei-Blaulicht oder Scheinwerfer herausblitzen.

        Insgesamt eine kleine aber feine Steigerung zur Blu Ray- ein absoluter Pflichtkauf ist „super 8“ daher nur für echte Fans des Films, die ihn in der besten erhältlichen Fassung genießen möchten.

        Der Ton ist klasse. Während die Dialoge für meinen Geschmack vielleicht etwas zu leise abgemischt wurden, kann das Heimkino beim Zugunglück zeigen, was es drauf hat. Hier knallt, rummst und scheppert es was das Zeug hält, und das aus allen Lautsprechern. Wahnsinn.

        Super 8 von 10 80er Jahre Anspielungen

        Kommentar


        • Greenland

          Erstaunlich guter Action-Endzeit-Katastrophen-Film mit Gerald Butler und Morena Baccarin. Die Story legt ein gutes Tempo hin und es gibt zu keiner Zeit Längen.
          Gerald Butler natürlich cool wie immer und auch Morena Baccarin spielt ihre Rolle solide und mit Überzeugung.
          Es gibt des Öfteren Spannungsbögen wo man selbst mitfiebert und gespannt ist wie sich diese auflösen. Die visuellen Effekte des Kometen am Himmel sind spektakulär, einzig gewisse irdische Elemente sind teilweise schlecht animiert. Aber das kann man verschmerzen.
          Hier kann sich Roland Emmerich ne Scheibe abschneiden, denn die eigentliche Story dreht sich weniger um den Kometeneinschlag sondern mehr um den Verfall der menschlichen Gesellschaft.

          8 von 10 Punkten

          Kommentar


          • Forgetting Sarah Marshall (Extended Edition) | OV

            Immer noch meine Lieblings-RomComs mit witzigen Dialogen, Figuren und tollem Setting. Die Geschichte ist herzlich und der ganze Film macht einfach einen Riesenspaß. Ein paar wenige Macken hat er, aber über die kann man bei den vielen ulkigen Momenten hinweglachen.
            [the hatches are open!]

            Kommentar


            • Meine Sichtungen der jüngeren Vergangenheit:

              "Falsches Spiel mit Roger Rabbit" (Blu-Ray)

              51ZTBXH5XjL._SY445_.jpgR9.jpg

              Auch wenn dieser Cartoon-Real-Mix schon einige Jahre auf dem Buckel hat, gucke ich ihn immer wieder gerne. In einer Welt, die wir uns mit "Toons" teilen, würde ich auch gerne leben!

              8 von 10 Kartons transportable Löcher!


              "Die Reise ins Labyrinth" (4K)

              18658327.jpgLabyrinth-2.png

              Nach "Der dunkle Kristall" mein zweitliebster Puppenfilm. Natürlich sieht man ihm sein Alter an, aber die Figuren sind immer noch liebenswert.

              7 von 10 hogwartsmäßige Treppenhäuser!


              "The Reckoning" (Blu-Ray)

              the-reckoning-1.jpgreckoning-tfs.jpg

              Während der großen Pest in England (1665) wird die nach dem Tod ihres Mannes alleinerziehende Grace der Hexerei beschuldigt und gerät dadurch in die Fänge eines berüchtigten Hexenjägers...

              Die Story ist hiermit schon schnell erzählt. Was aber bemerkenswert ist, ist die optische Umsetzung des Films, denn die ist grandios! Jede (!) Szene sieht hervorragend aus und ist absolut gut überlegt inszeniert. Da macht das Zusehen richtig Spaß! Darüber weiß auch das schicke Mediabook zu gefallen, obwohl das darin enthaltene Interview des Regisseurs eher mäßig ist, weil in so gut wie jeder Frage Bezug auf seinen vorherigen Flop "Hellboy - Call of Darkness" genommen wird. Keine Ahnung, was das sollte!

              7 von 10 herausragende Kameraarbeiten!


              "Cruella" (4K)

              20210906_123118.jpgcruella104_v-quadratl.jpg

              Die eher schüchterne, aber leicht verschrobene Estella kommt nach dem Tod ihrer Mutter über kleine Umwege zur Baronesse, DER Mode-Ikone Londons. Hier verstärkt sich Ihr Alter Ego Cruella und nachdem sie etwas Ungeheuerliches über ihre Vergangenheit erfahren hat, kommt es zum offenen Kampf der beiden Mode-Schöpferinnen...

              Ist o.k.. Nicht so abgefahren wie erhofft. Hätte wesentlich mehr Potential gehabt. Leider wurde dies leichtfertig durch eine seichte Story verschenkt. Deshalb reicht es auch nur zu einer mittelmäßigen Bewertung!

              5,5 von 10 auffällige rote Abendkleider!


              "The Divine Fury" (HDD)

              MV5BNGM5MzNiMTctZTU4Yi00ZGVhLWIyODQtMDdiNjg1Y2M1ODJlXkEyXkFqcGdeQXVyNTUxNTI3MzY@._V1_SY1000_CR0,0,674,1000_AL_.jpg[K-Movie] Divine Fury 2.jpg

              Bei dem MMA-Champion Yong-Hu treten plötzlich Stigmatisierung an den Händen auf. Auf der Suche nach einer Erklärung gerät er an einen geheimnisvollen Priester, den er daraufhin bei dessen Exorzismen begleitet. Dabei kommen sie einem dunklen Priester auf die Spur, der mit den Mächten des Bösen im Bunde ist...

              Liest sich wesentlich interessanter als es ist. Sowohl Story als auch Inszenierung sind eher konfus. Dies ist der erste Film aus der coolen Capelight-Mediabook-Reihe mit dem jeweils gezeichneten Artwork, der mir überhaupt nicht gefallen hat!

              4 von 10 Schuppentierbeschwörungen!


              "Der Patriot" (4K)

              unnamed-4.jpgb780x450.jpg

              In diesem recht blutigen und durchaus als brutal zu bezeichnenden Kriegsfilm zur Zeit des amerikanischen Unabhängigkeitskrieges wird der 7-fache alleinerziehende Vater Mel Gibson wider Willen in die Kampfgeschehnisse hineingezogen und er versucht, sich und die Seinen heile durch diese Zeit zu bringen...

              Es ist sehr lange her, seit ich diesen Film das letzte und einzige Mal gesehen habe. Ich war überrascht, wie hervorragend dieser Streifen doch ist! Dies liegt natürlich an der wirklich starken Besetzung bis in die kleinsten Nebenrollen, aber auch wohl am wirklich tollen Bild der UHD. Klare Sichtungsempfehlung!!

              9 von 10 entschlossene Reverends, die ich schon live getroffen habe!


              "Moby Dick" (Blu-Ray)

              1000867581.jpg04HOBERMAN1-superJumbo.jpg

              Gregor Pack als Captain Ahab ist besessen auf der Jagd nach "seinem" weißen Wal...

              Unbestritten ein Klassiker der Filmgeschichte! Was uns hier auf Bild und Ton angeboten wird ist gelinde gesagt eine bodenlose Frechheit! Selbst zu Zeiten der DVD hätte es kein Label gewagt, ein solch dermaßen schlechtes Bild herauszubringen. Dazu noch der qualitativ minderwertig 2.0-Mono-Ton und fertig ist die Abzocke! Lediglich das schöne Mediabook (das aber auch gleich nach VÖ günstiger zu haben ist - ein weiterer Tiefschlag für alle Vorbesteller!) und eben die Tatsache, daß es ein absoluter Klassiker ist, führen dazu, daß der Film in der Sammlung verbleiben darf. Ich habe lange mit mir gerungen, ihn vielleicht doch zurück zu schicken.

              Eine herbe Enttäuschung!!

              Film & Mediabook: 7 von 10 an den Mast genagelte Golddublonen / Bild & Ton: 1 von 10 langanhaltende Flauten!


              "Layer Cake" (Blu-Ray)

              71aKE3YxONL._AC_SY606_.jpgart-768x424@2x.jpg

              In diesem klasse Streifen über einen Gentleman-Drogendealer in England wurde Daniel Craig als 007 entdeckt! Wenn man darauf achtet, weiß man auch sofort warum!

              Großartiger Film mit einer großartigen Besetzung, allen voran Colm Meaney (den ich ebenfalls schon live treffen durfte!)!

              9 von 10 quietschgelbe Range Rover!


              Fun Fact am Rande: Der namenlose Hauptdarsteller wird zu einem Essen durch seinen Auftraggeber in den Stoke Park Country- und Golfclub eingeladen. Dies ist exakt die selbe Location, in der Sean Connery als James Bond in "Goldfinger" auf den titelgebenden Gegenspieler trifft, um bei einer Partie Golf um einen Barren Nazi-Gold bzw. ,5.000 £ zu spielen. Cool, ne!?
              Zuletzt geändert von Sonny; 06.09.2021, 17:09.
              Verkaufe Mediabook "Antonius und Cleopatra" 10,-- € versandkostenfrei (innerhalb D)! TOP-SAMMLERZUSTAND! Bei Interesse: PN an mich...


              Meine Filmwertung: 10 & 9 Punkte sensationell bzw. absoluter Top-Titel / 8 & 7 hervorragend bzw. sehr gut / 6 & 5 gut bzw. mittelmäßig / 4 & 3 schlecht bzw. sehr schlecht / 2 & 1 katastrophal/ 0 Totalausfall ... LG Kai

              Kommentar


              • Sonny
                Sonny kommentierte
                Kommentar bearbeiten
                Alex Gabler Ich habe Roger Rabbit nicht neu gekauft, sondern ich habe ihn schon seit Jahren in der Sammlung. Ein Update auf 4K ist für mich hier nicht erforderlich.

              • Chestburster
                Chestburster kommentierte
                Kommentar bearbeiten
                Sonny Bezüglich Moby Dick bliebe nur noch die DVD als Alternative zu dieser grottenschlechten BD. Für mich ist die Blu Ray jedenfalls alles andere als ein Tiefschlag.

              • Sonny
                Sonny kommentierte
                Kommentar bearbeiten
                Chestburster Mir fällt jetzt auf Anhieb keine Blu-Ray in meiner über 1.800 Titel starken Sammlung ein, die ein ähnlich schlechtes oder sogar schlechteres Bild hätte.

            • Get Him to the Greek (Extended Edition) | OV

              Erstsichtung des Spin-Offs zu "Forgetting Sarah Marshall": hat sehr viel weniger gefallen wie der "Hauptfilm". Zuviele Längen und blöde Momente haben den Film eher runtergezogen und irgendwann hat er mich verloren. Ein paar Lacher gabs es und sehr dramatisch wurde es dann auch noch, aber nicht zum noch mal sehen oder in die Sammlung stellen.

              Dann lieber ein anderes Spin-Off auf Hawaii - oder einfach nichts davon und es so stehen lassen.
              [the hatches are open!]

              Kommentar


              • Sawasdee1983
                Sawasdee1983 kommentierte
                Kommentar bearbeiten
                Ja das Spin of ist übel. Der Hauptfilm voller Charme aber das hier nur albern und zum fremdschämen

            • Tage des Donners (4K UHD)

              im Prinzip ist der Film nochmals Top Gun. Einige Jahre später erschienen, werden die Kampfjets mit Nascar Autos getauscht. Die Parallelen der beiden Filme sind schon sehr enorm. Tom Cruise gibt den wilden jungen Nascar-Fahrer, für den Geschwindigkeit alles ist, er sich aber recht wenig mit Autos auskennt. Natürlich gibts dann auch noch eine kitschige aber unterhaltsam me Love Story, denn mit Der hübschen jungen Nicole Kidman als seine Ärztin, stellte man ihm sogar mal eine starke und wortgewandte Frau an seine Seite.
              Regisseur Tony Scott, der auch schon True Romance, The Fan, Unstoppable, Deja Vu und andere Actionkracher inszenierte, schafft auch dieses Mal die Action der Rennstrecke gut zum Zuschauer zu transportieren.

              Klar, die Story passt auf nen Bierdeckel, aber wenn man seichte Pathos-Unterhaltung mit ewig langen E-Gitarren Soli -Unterstützung mag, dann kann man mit dem 1990 erschienenen Tage des Donners schon seinen Spaß haben. Zumal auch der Cast mit Robert Duvall, Randy Quaid und John C. Riley bis in die letzten Reihen gut besetzt wurde.

              Das 4K Bild , von einem 3,4 DI stammend, ist zuallererst mal eines: sehr Filmkornlastig. Ganz stark auf neutralen Flächen wie zB grauen Wänden sichtbar. Ähnlich wie bei Ghostbusters oder Independence Day 4K. Wer damit nicht klarkommt, sollte einen weiten Bogen um die Disc machen.
              Wem das allerdings nicht stört, bekommt extrem viele Details und dank Dolby Vision sehr warme und satte Farben zu sehen. Gesichter wirken schon mal etwas zu rot, ist aber der Bruckheimer typischen „California-Farbgebung“ zu verdanken. Natürlich gibt es auch weichere Abschnitte, aber die meiste Zeit bekommen wir unzählige Details wie abgeriebene Autoreifen an den Stoßstangen, Nähte an den Baseball-Caps oder die unzähligen Zuschauerreihen während der Rennen so wie niemals zuvor zu sehen. Der Schwarzwert ist solide, der Kontrast kann schon mal etwas überreißen.

              Der DD5.1 Ton hört sich am Papier zuerst mal sehr schlecht an. Sobald aber das erste mal die Motoren der Rennwagen aufheulen, die Autos auch direktional aus den hinteren Lautsprechern zu orten sind, vergisst man das aber schnell und freut sich auf eine der druckvollsten DD Tonspuren überhaupt. Die Dialoge sind gut verständlich und wenn die Rennen losgehen, dann wird’s ganz schön dynamisch und das Heimkino verwandelt sich in eine Rennstrecke.

              7 von 10 falsche Highway-Polizistinnen

              Kommentar


              • Review zum Sammo Hung Klassiker Operation Eastern Condors auf der Hauptseite
                Am 19. August 2021 kam „Operation Eastern Condors - Uncut" auf Blu-ray und auf DVD in den Handel und wir haben das Review dazu:

                Kommentar


                • James Bond - Feuerball

                  tolles Bond Abenteuer mit klasse Unterwasserszenen!

                  8,5/10

                  Kommentar


                  • Die Hobbit - Trilogie

                    Zwar besser als manch anderer Fantasy der letzten Jahre wie z. B. Eragon aber trotzdem eine eher schwächere Trilogie.
                    Zu lang(atmig), zu viel Over-The-Top-Action, zu viel künstliche Optik (da wirken die an echten Sets gedrehten Sachen wie Fremdkörper) und zu viel unnötige Figuren wie z. B. Alfrid.

                    Von Teil 1 und 2 habe ich mir die Kinofassung angeschaut und die hat eigentlich gereicht. Bei Teil 3 hab ich den EC angeschaut.

                    Der Herr der Ringe - Extended Cut

                    Gleich vorweg, das Bildmaster von Teil 1 sieht wirklich nicht sehr gut aus.
                    Dennoch hat die Trilogie eine bessere Optik als die Hobbit-Reihe.
                    Insgesamt ist die Fantasy-Sage immer noch großartig, auch wenn mir Teil 3 nicht so ganz gefällt wie Teil 1 und 2.

                    Kommentar


                    • Review zum alten Van Damme Film In Hell auf der Hauptseite
                      Am 27. August 2021 kam „In Hell: Rage Unleashed" auf Blu-ray und auf DVD in den Handel und wir haben das Review dazu:

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X