Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Mein zuletzt gesehener Film

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Life of Pi - 4K - 8/10
    Die Odyssee von Pi begeistert, die Story bietet einfach alles. Es gibt humorvolle, dramatische und traurige Passagen. Ohne das die Geschichte dadurch überfrachtet wirkt, ein Feel-Good Movie, das immer wieder gern bei uns geschaut wird.

    Scarface - 4K - 9/10
    Pacino zählt natürlich mit zu meinen Lieblingsdarstellern, Scarface ist einer seiner besten. Das psychopathische und brutale Spiel, zelebriert Pacino eindrucksvoll und fasziniert somit den Zuschauer. Ein nicht kurzer aber ungemein packender Gangsterfilm, für mich absolut Kult.

    Vertical Limit - 7,5/10
    Spektakulär inszenierter Bergsteigerfilm, zwar recht klischeehaft, aber sehr unterhaltsam. Auch wenn ich sagen muss, das nach der erneuten Sichtung, er schon etwas in der Gunst gefallen ist. Dennoch überzeugt er mit einer flotten Story und packenden Actionszenen.

    Galveston - 8,5/10
    Killer Roy (Stark gespielt von Ben Foster) auf der Flucht, im Gepäck die junge Rocky (Elle Fanning) und ihre kleine Schwester.
    Der Film klingt nach Thriller, ist aber definitiv mehr Drama. Die Figurenzeichnung ist klasse, beide werden bestens charakterisiert. Der Film lebt von den beiden unterschiedlichen Figuren, ihrer Vergangenheit, der Flucht ins ungewisse und mündet in einem ergreifenden Finale. Ein ruhiger Film, der stellenweise heftige Gewaltszenen liefert. Diese aber nie als Schauwert inszeniert, sondern als Konsequenz der Ereignisse.
    Ich bin da komplett unbefangen ran, auch weil ich beide Darsteller schätze, ich wurde nicht enttäuscht, ihr Spiel ist extrem beeindruckend, der Film ebenfalls.




    Gruß Harry

    Kommentar


    • bifi
      bifi kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Life of Pi ein 'Feel good Movie'???
      Hab den neulich noch mal angesehen und mein Eindruck vom Kinobesuch damals wurde bestätigt: absolute Null der Film!!!
      Feel good movie ist für mich beispielsweise,... Keine Ahnung - Dirty Dancing - von mir aus. Aber nicht life of pi...
      Naja. Geschmäcker sind ja Gott sei Dank verschieden...

    • Kaneda
      Kaneda kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      bifi. Ja die Geschmäcker sind unterschiedlich, wie die Vielfalt der Filme. Ich mag von Komödien bis Horror wirklich die gesamte Palette, insofern, mir das gezeigte zusagt. Nun zu Life of Pi, Feel-Good Movie, aus meiner Sicht absolut. Eine herzergreifende Geschichte, mit einer einfühlsamen Message, fast perfekt inszeniert. Cast, Score und die bezaubernden Aufnahmen, sind mitreißend. Schade das bei dir der funke nicht übergesprungen ist, macht aber nichts! Wäre schade wir hätten alle denselben Geschmack, worüber sollten wir uns dann Austauschen..?!?

    • knarfe1000
      knarfe1000 kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Life of Pi ist alleine schon wegen der verstörenden Auflösung sicher kein Feel-good-Movie.

  • Teacher - 6,5/10
    Ein Film zum Thema Mobbing, der gute Ansätze bietet, aber auch einiges Potenzial verschenkt.

    Mehr dazu hier:
    https://www.filme.de/filme/reviews/b...ms-30-04-2021/




    Gruß Harry

    Kommentar


    • Der Endspurt des HP-Marathons wurde eingeleitet durch:

      "Harry Potter und der Halb-Blut Prinz" (4K)

      1893807.jpg

      Lord Voldemort ist hier im Verborgenen tätig und scharrt erneut mehr und mehr Gefolgsleute um sich. Sein neuester Zugang bei den Todesser ist Draco Malfoy, der den Auftrag erhält, Dumbledore zu töten (Malfoy... hah ). Unterstützend und schützend steht ihm hier nun Severus Snape zur Seite, der seiner Mutter Narzissa Malfoy durch den "unbrechbaren Fluch" geschworen hat, ihren Sohn mit allen Mitteln zu schützen und seine Aufgabe zu übernehmen, sollte er sie nicht erfüllen können. Währenddessen versuchen Harry und Dumbledore alles über Tom Riddles (aka der junge Ihr wißt schon wer) Versuche, seine Seele/Kräfte in verschiedene Gegenstände - sogenannte "Hokruxe" - zu transferieren, herauszufinden....

      Auch dieser Teil ist recht düster. Die Story ist dabei nicht wirklich spektakulär, sogar eher simpel gehalten. Putzigerweise macht sie das äußerst sehenswert! Es ist fast schon entspannend, mal keiner komplexen Story mit sich bekämpfenden Zauberern folgen zu müssen, sonder quasi Einblicke in die Hintergründe und Vorbereitungen Voldemorts zu bekommen. Das hat mir gut gefallen!

      Daher gibt es auch für den 6. Teil eine starke Wertung: 8,5 von 10 süße Bedienungen, die nach Schichtende leider vergeblich wartete!
      Verkaufe Mediabook "Antonius und Cleopatra" 10,-- € versandkostenfrei (innerhalb D)! TOP-SAMMLERZUSTAND! Bei Interesse: PN an mich...


      Meine Filmwertung: 10 & 9 Punkte sensationell bzw. absoluter Top-Titel / 8 & 7 hervorragend bzw. sehr gut / 6 & 5 gut bzw. mittelmäßig / 4 & 3 schlecht bzw. sehr schlecht / 2 & 1 katastrophal/ 0 Totalausfall ... LG Kai

      Kommentar


      • Alex Gabler
        Alex Gabler kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        Na das ging aber flott mit der Reihe. :)

      • Sonny
        Sonny kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        Alex Gabler Jeden Abend 1 Film: beginnend letzten Sonntag, Ende diesen Sonntag.

      • Alex Gabler
        Alex Gabler kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        Sonny schon klar, dennoch: jeden Abend nen 150 Minuten Film. Hut ab. ;)

    • Kuck mal wer da spricht 2 (Netflix)

      netter Samstag Nachmittagsfilm, den ich schon länger wieder mal sehen wollte. Die 80 Minuten Spielzeit vergehen wie im Flug. Die Chemie zwischen Travolta und Alley passt wie auch bei Teil eins und einige nette Gags und Dialoge der Hosenscheisser sind auch heute noch lustig.

      8 von 10 gruslige Klomänner

      Kommentar


      • Die Insel (Blu Ray)

        Hatte schon ganz vergessen, wie cool Michael Bay die Action im Mittelteil inszenierte, weil bei mir immer die Ethik des Films im Vordergrund stand.
        Ja, der Film unterhält mich auch heute noch sehr gut.
        Scarlett Johannson und Ewan McGregor spielen motiviert auf und auch etwas Humor darf nicht fehlen.
        Das Bild ist Bay-Typisch Kontraststark und Orange-lastig, bietet neben einigen Wachsgesichtern auch messerscharfe Einstellungen- hier wäre eine 4K UHD nicht verkehrt, denke ich.

        8 von 10 Lincoln6Echo Klone

        Kommentar


        • chris.p.bacon
          chris.p.bacon kommentierte
          Kommentar bearbeiten
          Aber es ist Grusel- und kein Jump Scare-Horror ;)

        • Alex Gabler
          Alex Gabler kommentierte
          Kommentar bearbeiten
          Mag ich beides gern.

        • Chestburster
          Chestburster kommentierte
          Kommentar bearbeiten
          Ich finds klasse - die Klone sind auf dem geistigen Niveau von 14 jährigen und werden nach Geschlechtern getrennt gehalten-wird nicht tauch der Forpflanzungstrieb unterdrückt ?- aber Lincoln Six Echo und Jordan Two Delta poppen-ganz ohne Übung-wie die Weltmeister...woher wußten die überhaupt, was man da machen muß ?

          Ich mag den Film.

      • Review zur wirklich tollen Doku Schwarze Adler auf der Hauptseite
        Seit Anfang April 2021 kann man den Film „Schwarze Adler“ auf Amazon Prime ansehen und wir haben für alle Interessierten das Review dazu:

        Kommentar


        • King Arthur:

          Guy Ritche plante mit diesem Film den Start eines riesen Franchises, es wurde ein kommerzielles Disaster. Ich selbst hab den Film schon ein paar mal Gesehen und er macht mur immer noch sehr viel Spaß. Vieles ist übertrieben auf Cool getrimmt aber dank klasse Charlie Hunman, witzigen Dialogen und herrlich Score macht der Film immer noch sehr viel Spaß. Jude Law spielt einen klasse Bösewicht. Die Story gradlinig erzählt mit tollen Kulissen und Ausstattung, dazu auch mit jeder Menge Action. Toller Fun Film der leider nie eine Fortsetzung kriegen wird.

          Kommentar


          • The Fanatic

            Sänger Fred Durst von Limp Bizkit hat diesen Film zu verantworten - er war Produzent als auch Regisseur.
            Wäre er mal lieber bei der Musik geblieben.

            Also die Idee hinter dem Film ist eigentlich echt richtig gut. Da wäre extrem viel Potenzial drin gewesen und man hätte so viel mehr draus machen können.
            John Travolta spielt die Hauptrolle - eine sehr Ungewöhnliche. Kennt man ihn aus Filmen wie Face/Off, Pulp Fiction und die Entführung der UBahn Pelham 123, nur um einmal meine Favoriten mit ihm zu nennen, so mimt er hier einen zurück gebliebenen Stalker.
            Einerseits klasse wie er diese Rolle verkörpert, andererseits auch grenzwertig.
            Die Nebenrollen sind leider absolut unterirdisch und selbst der „Gegenspieler“ welcher so keiner ist, kann man vergessen.

            Fazit: Schuss in den Ofen, einzig Sympathiepunkte für Travolta.

            4,5 von 10 Punkten

            Kommentar


            • Wir biegen auf die Zielgerade ein:

              "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 1" (4K)

              71fac22dfb1e04c54f4f863068c592f50e12bbd31fd65a64a861be87377c23e8.jpg

              Unser Dreigestirn macht sich außerhalb von Hogwarts, das nun vollständig unter Kontrolle des Zauberministeriums und damit Voldemorts steht, alleine und ohne großartige Unterstützung auf die Suche nach den Horkruxen...

              Es gibt Fehlschläge, Misstrauen und Verluste! Altbekanntes wird zerstört, Vertraute sterben und die ganze, doch meist recht positive Welt um Harry, Ron & Hermine als auch Hogwarts, wird umgekehrt in eine düstere, gefährliche Umgebung, in der es eigentlich nur noch ums Überleben geht!

              Ich habe mit dieser Entwicklung der Geschichte und der einzelnen Charaktere so meine Schwierigkeiten. Für mich wurde das Finale viel zu düster und hoffnungslos dargestellt. Natürlich entwickelt sich die Geschichte im Laufe der Filme in diese Richtung, dennoch hätte es für mich nicht dieser trostlosen Inszenierung bedarft - ein wenig mehr Hoffnung und Zuversicht sowie eine nicht ganz so düstere Darstellung hätte dem Finale besser zu Gesicht gestanden. Nur weil es aufs Ende zugeht, muß nicht alles, was einem durch die Filme lieb und teuer geworden ist, den Bach runter gehen. Dies hat mich schon immer gestört und es wird mich auch ewig stören. Auch das man durch diese Art Road-Movie wenig feste Bezugspunkte hat und eigentlich immer irgendwo ist, wo man noch nie war, macht es nicht besser. Nun ist dieser Teil nicht wirklich Mittelmaß, aber eben auch nicht ein sehr guter Film. Daher bleibt nur die goldene Mitte und somit

              6 von 10 traurigerweise gestorbene Hauselfen!
              Zuletzt geändert von Sonny; 02.05.2021, 19:38.
              Verkaufe Mediabook "Antonius und Cleopatra" 10,-- € versandkostenfrei (innerhalb D)! TOP-SAMMLERZUSTAND! Bei Interesse: PN an mich...


              Meine Filmwertung: 10 & 9 Punkte sensationell bzw. absoluter Top-Titel / 8 & 7 hervorragend bzw. sehr gut / 6 & 5 gut bzw. mittelmäßig / 4 & 3 schlecht bzw. sehr schlecht / 2 & 1 katastrophal/ 0 Totalausfall ... LG Kai

              Kommentar


              • Review zum Trash Remake I P*** on your Corpse auf der Hauptseite
                Ab dem 7. Mai 2021 kann man den Film „I P*** on your Corpse“ auf Blu-ray und DVD ansehen und wir haben für alle Interessierten das Review

                Kommentar


                • Long Shot - Unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich

                  Charlize Theron und Seth Rogen spielen die Hauptrollen in einer sehr unterhaltsamen Rom-Com.
                  Eine US-Außenministerin trifft durch einen Zufall ihren alten Nachbarsjungen, mittlerweile Journalist, und daraus entwickelt sich erst eine kollegiale Zusammenarbeit mit anschließendem privaten Techtel-Mechtel. Der Film spiegelt auch teilweise die heutige Gesellschaft wider und Parallelen zur Trump-Ära sind ebenso präsent.

                  Die Komödie ist frisch und macht Spaß, Theron und Rogen harmonieren und ergänzen sich super.
                  Gibt kaum Stellen die langatmig sind - der Film ist eine kleine Achterbahnfahrt und hat ein ordentliches Erzähltempo.

                  8 von 10 Punkten

                  Kommentar


                  • GESTERN :

                    OIP.nDeQ5OTqHGe11VM_SLrPaQHaLc.jpg

                    Sorry, in den Sessel gepresst hat mich der Film nicht. Routiniert und kurzweilig gemacht, mit allem, was zu seinem Gruselfilm dieser Machart dazu gehört. Und genau das ist dann auch das Problem von The Conjuring - alles schon mal dagewesen...nur besser.Der Film ist weder sonderlich spannend, noch nenneswert gruselig oder unheimlich-da wird er er um Lngen von Alien, Das Waisenhaus, Schatten der Wahrheit, The Others oder Der Exozismus von Emely Rose geschlagen... Ich habe bei The Conjuring nicht einmal Gänsehaut bekommen.So ist bei allem Bestreben von James Wan leider nur ein mässiger wenn auch solide gemachter Film geworden, dem es nicht viel nützt, das er ANGEBLICH auf Tatachen beruht-guter Witz. Also, ich glaube ja an vieles, aber Götter, Hexen und Geister gehören zweifelsfrei nicht dazu. Ich gebe dem Film 6,5 Points und bin gespannt, ob das Sequel besser ist...
                    Spoiler ->
                    Ich achte nie auf das Äußere-für mich zählen nur die inneren Werte..... siehe Avatarbild

                    Kommentar


                    • Alex Gabler
                      Alex Gabler kommentierte
                      Kommentar bearbeiten
                      Er ist aber auch schon aus 2013. ;)

                    • Chestburster
                      Chestburster kommentierte
                      Kommentar bearbeiten
                      Er war aber 2013 schon nix Neues....

                    • Sonny
                      Sonny kommentierte
                      Kommentar bearbeiten
                      Conjuring hat mir genauso wenig gefallen wie Insidious. Habe beiden eine Chance gegeben und beide haben sie nicht genutzt. Gut, jetzt ist das auch nicht unbedngt mein bevorzugtes Genre, aber dennoch gibt es hier einige Vertreter, die mir gefallen.

                  • Es ist vollbracht...:

                    "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 2" (4K)

                    2021050314052600.jpg

                    Der Film setzt mit der letzten Szene aus Teil 1, in der Voldemort Dumbledores Zauberstab aus dessen Grab entwendet, nahtlos an der bisherigen Geschichte an. Harry, Ron und Hermine wollen nun in Gringotts Bank den nächsten Horkrux entwenden: den Kelch von Helga Hufflepuff, der sich im Verlies von Bellatrix Lestrange befindet. Nachdem Ihnen dies unter schwierigen Umständen gelingt und sie spektakulär entkommen, entscheiden sie, zusammen nach Hogwarts zurück zu kehren, da hier ein weiterer Hokrux ist. Derweil entzieht Voldemort Snape sein Vertrauen und Harry ist in der Lage, eine wichtige Erinnerung Snapes aufzufangen und im Denkarium von Dumbledore zu sichten. Dadurch werden ihm die finalen Zusammenhänge klar und er weiß nun, wie er Ihr wißt schon wen aufhalten kann. In der Gewissheit, sein Leben für den Sieg der Gerechtigkeit geben zu müssen, rüstet er sich für den alles entscheidenden Kampf...

                    Teil 2 ist wesentlich ereignisreicher als Teil 1, was naturgemäß natürlich daran liegt, daß er das Finale darstellt und die verschiedenen Handlungsstränge zu Ende geführt werden müssen. Die Schlacht zwischen Gut und Böse auf Hogwarts ist dabei genauso unausweichlich wie der Kampf zwischen Harry und Lord Voldemort!

                    Der Film überzeugt durch reichhaltige Action, die Tatsache, daß nun alles in Hogwarts zusammen kommt... und vor allem (!) durch die Auflösung aufgrund von Snapes Erinnerung, die Harry im Denkarium Dumbledores erleben konnte!

                    Gerade letztgenanntes macht diesen Abschlußfilm für mich zu einem besten der gesamten Reihe und zu einem würdigen Finale dieser langen, abwechslungsreichen Reise, die wir damals über Jahre erst mit den Büchern im heimischen Sessel und später mit den 8 Filmen im Lichtspielhaus unserer Wahl erlebt haben. Die lange Dauer vom Anfang bis zum Ende dieser Geschichte, die Tatsache, daß ich mit 3 Protagonisten mitgefiebert habe, die vielen verschiedenen Charaktere, die mir lieb geworden sind und natürlich die Entwicklung der handelnden Personen führten bei mir dazu, daß diese Filmreihe einen ganz anderen Stellenwert hat wie andere mehrteilige Fortsetzungsfilme, die ich im Laufe der vielen Jahre gesehen habe... einen höheren. Daher wird diese Reihe immer mal wieder in Form eines Marathons wie jetzt gesichtet werden, es wird immer Teile geben, die mir nicht so gut gefallen werden und es wird immer Teile geben, die ich hervorragend finde. Auf jeden Fall aber werde ich mich mit dem Finalfilm und der darin enthaltenen Auflösung immer wohl fühlen!

                    8,5 von 10 nächste Generationen in Hogwarts!

                    Kurze Anmerkung zum 4K der Reihe: beim Anfangslogo und den hellen Szenen der ersten Filme machte sich das 4K positiv bemerkbar. Es "verschwand" jedoch in der Folge und einen großen Unterschied zur Blu-Ray konnte ich dann nicht mehr wirklich ausmachen. Finde das bemerkenswert und ein wenig eigenartig...
                    Verkaufe Mediabook "Antonius und Cleopatra" 10,-- € versandkostenfrei (innerhalb D)! TOP-SAMMLERZUSTAND! Bei Interesse: PN an mich...


                    Meine Filmwertung: 10 & 9 Punkte sensationell bzw. absoluter Top-Titel / 8 & 7 hervorragend bzw. sehr gut / 6 & 5 gut bzw. mittelmäßig / 4 & 3 schlecht bzw. sehr schlecht / 2 & 1 katastrophal/ 0 Totalausfall ... LG Kai

                    Kommentar


                    • Sonny
                      Sonny kommentierte
                      Kommentar bearbeiten
                      Alex Gabler Ich will mich aber nicht daran gewöhnen, sondern ich möchte, daß 4K etwas besonderes ist und mir das vor allem bildlich auch auffällt. Ich möchte auch während des Films immer mal wieder vom hervorragenden Bild überrascht werden und nicht den Eindruck haben, "nur" eine Blu-Ray zu sehen. Dann brauche ich nicht extra Geld für 4K ausgeben...

                    • Alex Gabler
                      Alex Gabler kommentierte
                      Kommentar bearbeiten
                      Sonny das ist leider unausweichlich, dass du dich daran gewöhnst. Klar, Harry Potter ist jetzt kein Mortal Engines Vorzeigetitel, dennoch merke ich zu jeder Zeit einen Unterschied zur herkömmlichen und schwächeren BR. Alleine der schwarzwert und die Durchzeichnung mit dem erweiterten Farbraum. Auflösungsvorteile gibts aufgrund von nem 2k DI natürlich nicht.

                    • chris.p.bacon
                      chris.p.bacon kommentierte
                      Kommentar bearbeiten
                      Das ist wie mit dem 3D: beim Intro und den ersten Minuten ist es "Uuuh, aaah" und dann gewöhnt man sich dran. Ich bleibe bei 2D-Blu ray, auch bei 8k oder 16k. Du musst wohl immer mal ne DVD dazwischenschieben, damit es beim "Wow-Effekt" bleibt. :D

                  • Run - Du kannst ihr nicht entkommen (Prime)

                    Hinter dem, zugegebenermaßen blöden, deutschen Titel verbirgt sich ein echter Mystery-Thriller Geheimtipp.
                    Das erste Drittel verläuft noch gemächlich aber danach wird der Spannungsbogen extrem gespannt und bis zum tollen Finale aufrecht erhalten.
                    Vom Stil her erinnerte mich „Run“ oft an „Mysery“, bietet aber natürlich noch viele neue Zutaten, da hier das Thema „das Kind krank halten“ eine wichtige Rolle übernimmt.
                    Die 2 Hauptdarstellerinnen, Mutter und Tochter, spielen sehr gut auf und bieten eine spannende 2-Women-Show.

                    Das Bild war schön scharf und der Ton dynamisch.

                    Wer auf Mystery-Thriller steht oder etwas über die sogenannten „Sicker“, ähnlich wie die sogenannten „Feeder“ erfahren möchte, macht mit diesem 90minütigen und recht kurzweiligen Thriller nichts falsch- Geheimtipp.
                    Wird bei gutem Kurs definitiv auf BR gekauft.

                    8,5 von 10 überklebte Pillendosen

                    Kommentar


                    • chris.p.bacon
                      chris.p.bacon kommentierte
                      Kommentar bearbeiten
                      Blöde Titel? Ich sage nur "Paranormal Incident 1" :D

                  • Da unser Harry Potter Filmmarathon mit Sichtungen der 8 Filme in 8 Tagen nun zuende gegangen ist, hier die Zusammenfassung:


                    "Harry Potter und der Stein der Weisen"..... 7 von 10 sprechende Hüte!..... https://forum.filme.de/node/1232?p=294646#post294646

                    "Harry Potter und die Kammer des Schreckens"..... 6,5 von 10 protzige Nimbus 2001!..... https://forum.filme.de/node/1232?p=294831#post294831

                    "Harry Potter und der Gefangene von Askaban"..... 6 von 10 coole Karten des Rumtreibers!..... https://forum.filme.de/node/1232?p=294912#post294912

                    "Harry Potter und der Feuerkelch" ..... 8 von 10 Lackschuhe tragende Neville! Longbottoms!..... https://forum.filme.de/node/1232?p=295086#post295086

                    "Harry Potter und der Orden des Phönix"..... 7,5 von 10 sich rausquetschende Hauptquartiere!..... https://forum.filme.de/node/1232?p=295240#post295240

                    "Harry Potter und der Halb-Blut Prinz"..... 8,5 von 10 süße Bedienungen, die nach Schichtende leider vergeblich wartete!..... https://forum.filme.de/node/1232?p=295385#post295385

                    "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 1"..... 6 von 10 traurigerweise gestorbene Hauselfen!..... https://forum.filme.de/node/1232?p=295524#post295524

                    "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 2"..... 8,5 von 10 nächste Generationen in Hogwarts!..... https://forum.filme.de/node/1232?p=295611#post295611


                    Gesamtfazit:

                    Es hat im Kreise der gesamten Familie mal wieder richtig Spaß gemacht, die Filme zu gucken! Diesmal sogar in 4K, dessen Box nach dem ersten Teil eintraf, so daß der Rest noch hochauflösender geguckt werden konnte. Meine Begeisterung für's Bild hielt sich jedoch in Grenzen, hier hatte ich mir einen größeren Unterschied zur Blu-Ray gewünscht. Einer meiner Favoriten vergangener Tage ("Der Gefangene von Askaban") ist ein wenig ins Hintertreffen geraten, dagegen konnten zwei andere Filme ihr Punktekonto verbessern ("Halb-Blut Prinz" & "Heiligtümer 2").

                    Durch meine Punktewertung ergibt sich ein Durchschnitt von 7,25 / Film... und das ist für eine 8teilige Filmreihe wirklich mehr als ordentlich!

                    Jeder mag die Hauptdarsteller, da sie eben die Story tragen und am meisten Screentime haben! Ich bin (und war es schon immer!) aber auch ein Freund der Nebenrollen und da gibt es einige, die mir in dieser Reihe gut gefallen haben. Zum Abschluss meiner kurzen Zusammenfassung hier einige Beispiele:


                    2021050408485000.jpgAlastor Moody (III).jpg


                    rs_634x1024-200626105420-634-matthew_lewis-6-26-20.jpg8c328704ccf9d5f08544551cce6bc0f7.jpg
                    Verkaufe Mediabook "Antonius und Cleopatra" 10,-- € versandkostenfrei (innerhalb D)! TOP-SAMMLERZUSTAND! Bei Interesse: PN an mich...


                    Meine Filmwertung: 10 & 9 Punkte sensationell bzw. absoluter Top-Titel / 8 & 7 hervorragend bzw. sehr gut / 6 & 5 gut bzw. mittelmäßig / 4 & 3 schlecht bzw. sehr schlecht / 2 & 1 katastrophal/ 0 Totalausfall ... LG Kai

                    Kommentar


                    • Sonny
                      Sonny kommentierte
                      Kommentar bearbeiten
                      Chestburster Das ist auch vollkommen in Ordnung. Nicht jeder mag alles... und so soll das ja auch sein!

                    • Alex Gabler
                      Alex Gabler kommentierte
                      Kommentar bearbeiten
                      Chestburster genau das gleiche habe ich früher auch gesagt... bis ich dann doch, als dann der 6. Teil erschien, mit Teil 1 angefixt wurde.

                    • Chestburster
                      Chestburster kommentierte
                      Kommentar bearbeiten
                      Alex Gabler. Ich kann Daniel Radcliffe nicht ab...und kriege generell schon bei dem Namen Harry Potter Schüttelfrost.Ne- ich verzichte.
                  Lädt...
                  X